tok/pm

Wanderauftakt führt zur Babina

Bilder
Wanderer im Unesco Geoparks Muskauer Faltenbogen. Foto: Weisflog/PR

Wanderer im Unesco Geoparks Muskauer Faltenbogen. Foto: Weisflog/PR

Am 13. Januar um 13 Uhr eröffnet Geoparkführer Jürgen Siegemund die Wandersaison 2018 mit einer dreistündigen Tour in den polnischen Teil des Unesco Geoparks Muskauer Faltenbogen. Ziel ist das 2012 geotouristisch erschlossene Gebiet der ehemaligen Grube Babina. Die Wanderung führt durch den Ortskern von Leknica (Lugknitz) zum Altbergbaugebiet, in dem von 1920 bis 1973 Braunkohle und Ton gefördert wurde. Nach Beendigung des Abbaues entstand eine typische Bergbaufolgelandschaft mit Tagebaurestseen, Tiefbaubruchfeldern, Quellen und Halden. Vom 2014 erbauten Aussichtsturm am Tagebaurestsee Afryka hat man eine gute Sicht bis zum Oberlausitzer Bergland und manchmal auch bis zum Riesengebirge. Die Wanderung beginnt und endet auf der ehemaligen Eisenbahnbrücke über die Neiße in Bad Muskau. Unkostenbeitrag pro Person: 3 Euro.