tok/pm

Volkshochschulen schließen vorerst

Bilder

Die VHS Dreiländereck und die VHS Görlitz schließen im November. In dieser Zeit finden keine Präsenzkurse statt. Online-Angebote können hingegen weiterhin genutzt werden. Mit der Schließung folge man der Empfehlung der Empfehlung des Sächsischen Volkshochschulverbandes, teilt die VHS Görlitz mit. „Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Teilnehmer, Kursleiter und Mitarbeiter haben bei uns stets höchste Priorität“, so Direktor Maik Gloge. „Um unserer Vorbildfunktion zum Schutz der Öffentlichkeit gerecht zu werden, stellen wir den Präsenz-Kursbetrieb bis Ende November ein. Wir möchten darum bitten, eventuelle Fragen hinsichtlich der Nachholung von Kursen und Kurstagen sowie der Verrechnung von Teilnehmerentgelten zurückzustellen.“ Beide Volkshochschulen werden die Teilnehmer informieren, sobald der Kursbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Nach jetzigem Stand können im Dezember wieder Kurse stattfinden, denn die aktuelle Corona-Schutzverordnung gilt bis 30. November.  


Meistgelesen