sst

Typisch Punk? Typisch Techno?

Unter dem Titel „Der z/weite Blick“ tourt in den kommenden Wochen eine Ausstellung durch den Landkreis Görlitz.
Bilder
Einen Monat lang tourt die Ausstellung „Der z/weite Blick“ durch den Landkreis. Foto: pm

Einen Monat lang tourt die Ausstellung „Der z/weite Blick“ durch den Landkreis. Foto: pm

Hip Hop, Metal, Skateboarding, Techno, Punk, Ultras, Gothic… auf den ersten Blick zeigt die Vielfalt an Jugendkulturen, wie viele verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten sich junge Menschen heute schaffen. So entstehen spannende und reizvolle Dinge – neue Musik, neue Sportarten, Kunst, Mode. Außerdem bieten Jugendkulturen neue Wege, um etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Auf den zweiten Blick sind Jugendkulturen aber auch nicht frei von Problemen, wie Diskriminierungen: Auch hier werden Menschen wegen tatsächlicher oder zugeschriebener Merkmale benachteiligt, ausgeschlossen oder angegriffen, oft, weil sie nicht ins Bild passen. Die Ausstellung „Der z/weite Blick“ des Archiv der Jugendkulturen e.V. (Berlin) gibt mit Beispielen einen Einblick in diese Problembereiche. Zu folgenden Terminen kann die Ausstellung von 14 Uhr bis 18 Uhr besucht werden: • 14. bis 18. November: BSZ Christoph Lüders, Görlitz
• 21. und 22. November: Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf
• 23. bis 29. November: Hochschule Görlitz
• 30. November und 1. Dezember: Grollmuß-Oberschule Schleife
• 5. und 6. Dezember: JUZ Holz Niesky
• 7. und 8. Dezember: Karlihaus Seifhennersdorf
• 12. und 13. Dezember: Kinderschutzbund Zittau
• 14. und 15. Dezember: Via Regia Haus, Reichenbach