Tony Keil

Textil-Profis helfen Wunscherfüllern

Das Unternehmen KSO-Textil aus Olbersdorf unterstützt den Verein Herzenswünsche Oberlausitz. Die Spende wurde anlässlich des eigenen Firmenjubiläums gesammelt.

Bilder
Stefanie Grohse, Patrick Dietrich (Mitte), Robert Kahle (2.v.r.) und Silvio Thiele (rechts) von KSO übergaben den Scheck an Silko Hoffmann (2.v.l.).  Foto: T. Keil

Stefanie Grohse, Patrick Dietrich (Mitte), Robert Kahle (2.v.r.) und Silvio Thiele (rechts) von KSO übergaben den Scheck an Silko Hoffmann (2.v.l.). Foto: T. Keil

Foto: T. Keil

Zum 25-jährigen Betriebsjubiläum wollte die KSO-Textil GmbH keine Geschenke, stattdessen bat man die Geschäftspartner darum, sie mit einer Spende zu Unterstützen. An wen die genau gehen sollte, darüber hatte man sich im Vorfeld intensive Gedanken gemacht. Die Geschäftsführer Patrick Dietrich, Robert Kahle und Silvio Thiele waren sich schnell einig, dass mit dem Geld jemandem aus der Region geholfen werden soll. Man stieß auf den Verein Herzenswünsche Oberlausitz aus Weißwasser. Der Unterstützt schwerkranke Kinder und Jugendliche. KSO nahm Kontakt auf und in gemeinsamen Gesprächen fand man schnell ein Projekt des Vereins, dass das Olbersdorfer Unternehmen unterstützen wollte. Die 2500 Euro, die von den Geschäftspartnern gespendet wurden, verdoppelte die Firma nochmal und so konnte am 9. Juni ein Scheck über 5000 Euro an die Wünscheerfüller übergeben werden.

 

Der Vereinsvorsitzende Silko Hoffmann erklärte bei der Übergabe auch, wofür das Geld benötigt wird: "Wir wollen damit einem Jugendlichen einen Herzenswunsch erfüllen, der unter dem Asperger-Syndrom leidet." Konkret soll ein Dreiradtandem gekauft werden, mit dem der junge Mann dann mit Familienmitgliedern Fahrrad fahren kann. Die Familie hatte sich beim Weißwasseraner Verein gemeldet und um Unterstützung gebeten, weil das infrage kommende Rad einen stattlichen Preis hat. Silko Hoffmann hofft, dass der Verein das Fahrrad in drei Monaten übergeben kann. Mit dem Hersteller, der das Tandem speziell anpassen muss, steht man bereits in Kontakt.

 

In drei Monaten steht bei den Wünscheerfüllern auch der nächste Aktionstag auf dem Programm. Am 17. September soll an verschiedenen Orten über die Arbeit des Vereins informiert werden. Außerdem ist ein Spendenlauf geplant. Auch an der Erfüllung anderer Wünsche arbeitet der Verein aktuell. Vier sind es neben dem Tandem.