Tatverdächtige aus dem Haus gebellt

Am Samstagabend hat Diensthund Nero zwei Tatverdächtige aus einem Haus an der Jägerstraße in Löbau gebellt.
Bilder
Hundeführer mit seinem Nero (kk)

Hundeführer mit seinem Nero (kk)

Die Polizei erhielt einen Hinweis auf Personen, die sich offenbar un-berechtigt in dem unbewohnten Gebäude aufhielten. Eine Streife prüfte und erhielt dabei tierische Unterstützung. Nachdem der Diensthundeführer seinem vierbeinigen Kollegen das Kommando zum Verbellen gab, traten unvermittelt zwei Männer aus der Tür. Die Ordnungshüter konnten einen 18-jährigen Deutschen und sei-nen 21 Jahre alten polnischen Begleiter stellen. Die Uniformierten durchsuchten die Personen. Darüber hinaus kontrollierten Sie ein Fahrrad, das beide bei sich hatten. Dabei stießen die Beamten je-doch nicht auf Verdächtiges. Allerdings folgten Anzeigen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs. Die Kriminalpolizei ermittelt.