tok

Spielzeugladen öffnet wieder

Löbau. Seit Sommer 2021 war geschlossen. Anfang September kommt wieder Leben in das frühere Spielwarengeschäft Langenfeld.

Bilder
Jana Lambrich eröffnet am 3. September ihren Spielzeug- und Bastelladen auf der Bahnhofstraße in Löbau.

Jana Lambrich eröffnet am 3. September ihren Spielzeug- und Bastelladen auf der Bahnhofstraße in Löbau.

Foto: Privat

Der Spielzeugladen auf der Bahnhofsstraße öffnet wieder seine Pforten. Nachdem das Spielwarengeschäft Langenfeld vergangenes Jahr schloss, pachtete die Löbauerin Jana Lambrich den Laden. Sie kennt das Geschäft seit ihrer Kindheit und wollte, dass dort auch weiterhin Kinderaugen zum Leuchten gebracht werden.

 

Im Frühling und Sommer stand die Sanierung an. Und die lief gut, auch wenn Mitte August noch einige Arbeiten auf dem Plan standen. »Die Fußleisten müssen noch angebracht werden und der Elektriker hat noch ein bisschen Arbeit«, nennt Jana Lambrich einige Beispiele, als wir sie Mitte August anrufen. Nichts also, was sich bis zum Eröffnungstermin am 3. September nicht erledigen ließe. Mit einer kleinen Eröffnungsparty will die Löbauerin den Kunden zeigen, was der neue Laden so zu bieten hat. Von 10 bis 12 Uhr kann man dann auch den Bastelbereich bestaunen. Denn das Geschäft ist zweigeteilt. Links Spielzeug, rechts Basteln.

 

In Sachen Sortiment setzt die Löbauerin auf Klasse statt Masse, war dazu kürzlich auf Einladung der Fachhandelsorganisation Vedes in Nürnberg, um die Erstausstattung zu kaufen. »Dort konnten wir alle Spielzeuge auch anfassen und ausprobieren und genau entscheiden, was wir im Laden anbieten wollen«, erzählt Lambrich. Gesetzt wird vor allem auf ökologisches Spielzeug aus Holz und auch aus recyceltem Plastik. Klassiker wie Lego oder Playmobil fehlen aber natürlich nicht.

 

Die Öffnungszeiten stehen noch nicht ganz fest. Es soll zwei kurze (voraussichtlich Mittwoch und Samstag) und vier lange Öffnungstage geben (voraussichtlich Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag). Auch Veranstaltungen, etwa Spielabende, an denen neue Spiele ausprobiert werden können, sollen angeboten werden. Wann genau, steht aber noch nicht fest. Zunächst soll der Laden anlaufen. Derzeit sucht Jana Lambrich noch jemanden, der sie auf Teilzeitbasis unterstützt.


Meistgelesen