tok

Ruhestörung fördert Cannabis-Plantage zu Tage

Bilder
Foto der sichergestellten Drogen. Foto: Polizei

Foto der sichergestellten Drogen. Foto: Polizei

Eine Ruhestörung hat vergangene Woche eine Cannabis-Plantage in einer Wohnung an der Bahnhofstraße in Görlitz zu Tage gefördert. Beamte des örtlichen Reviers gingen am frühen Donnerstagnachmittag dem gemeldeten Lärm im Haus und dann auch auffälligem Drogengeruch nach. Die Ordnungshüter klingelten an der betreffenden Tür. Der Wohnungseigentümer zeigte sich, angesprochen auf den Geruch, nicht erfreut und verwehrte den Uniformierten den Zutritt. Nach Einholung einer richterlichen Anordnung begaben sich die Polizisten schließlich in die Wohnung und entdeckten eine regelrechte Cannabis-Plantage. Sie stellten unter anderem insgesamt 23 Cannabis-Pflanzen und verschiedenes Plantagen-Zubehör sicher. Außerdem nahmen sie diverse Stichwaffen, eine geringe Menge Haschisch und verschiedene unbekannte Tabletten mit. Eine Prüfung bei dem 35-jährigen Deutschen zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis und Amphetamine an. Außerdem wies ein Alkoholtest umgerechnet 0,22 Promille aus. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.