kk

Premiere für Zittau im Lichterglanz

Die Veranstaltung „Ring on Feier – Festival des Lichts 2016“ entpuppte sich am Samstag als Erfolg. Geschätzt mehr als 10.000 Menschen flanierten ab 18 Uhr gut gelaunt um Zittaus Grünen Stadtring.
Bilder

In den frühen Abendstunden waren vor allem Familien mit Kindern entlang des Rings zu sehen, von denen sich viele mit vorher meist selbstgebastelten Laternen dem vom Zittauer Zwiebelchen und der Blumenkönigin angeführten Lampionumzug anschlossen. Empfangen wurden die Teilnehmer des Umzugs an der Hauptbühne „Breite Straße“ des TuZZ e.V. mit einem gekonnt improvisierten Grußwort von Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker, gefolgt von der vielfach ungeduldig erwarteten Darbietung des Oberlausitzer Urgesteins KurtL. Selbstredend stellten mehr als doppelt so viele, als ursprünglich angenommene Gäste aus Zittau und der Region insbesondere die Gastronomen vor Herausforderungen. Ein Zustand, über den sich jedoch niemand - weder Gastronom, noch Gast - ernsthaft beschwerte. Ganz im Gegenteil - während den daraus resultierenden, teils längeren Wartezeiten trafen sich viele alte Bekannte und überbrückten die Zeit beim gemeinsamen Bestaunen der jeweiligen Lichtinstallationen und dem Lauschen besinnlicher oder auch lauterer Klänge entlang des Rings an den unterschiedlichen Standorten.

Eindrucksvolle Premiere

Von mystisch ausgeleuchteten Passagen und diversen Installationen an uralten Bäumen über einzigartiges Lichtdesign an und in mehreren Gebäuden bis hin zu Feuershows bot sich den Besuchern eine Vielfalt an visuellen Eindrücken, die unzählige von ihnen sogar zu einer zweiten Umrundung des Stadtrings animierten. Musikalisch war auch für jeden Geschmack etwas im Angebot. Von klassischer Harfenmusik über Erinnerungen aus den 70ern, aktueller Clubmusik bis hin zu Ska und Drum-n-Bass war alles zu finden. Teils mit Musik vom Plattenteller teils Live begeisterten unzählige Künstler die Menschen entlang des Rings. Dank vieler Sponsoren und freiwilligen Helfern, die vorab anpackten, die kilometerweit verlegte Technik sicherten, während des Events unterstützten und selbst nach Mitternacht, wie z.B. im Falle des THW, noch unermüdlich halfen, klang die Erstauflage von „Ring on Feier – Festival des Lichts“ in den frühen Sonntagmorgenstunden ruhig und ohne Zwischenfälle aus.


Meistgelesen