tok

Philipp Fay ist neuer Beigeordneter in Zittau

Bilder
Philipp Fay. Foto: Stadt Zittau, Michael Scholze

Philipp Fay. Foto: Stadt Zittau, Michael Scholze

Nach vier Jahren Unterbrechung hat die Stadt Zittau wieder einen hauptamtlichen Beigeordneten. Nachdem die erste Wahl im Januar aufgrund der fehlenden Wählbarkeit des Bewerbers aufgehoben werden musste, hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 25. April Philipp Fay mit 16 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für sieben Jahre zum Bürgermeister gewählt. An der Wahl hatten acht der 24 anwesenden Stadträte absichtlich nicht teilgenommen. Der 35-jährige gebürtige und in Zittau aufgewachsene Philipp Fay ist Verwaltungswissenschaftler. Er absolvierte seine Ausbildung an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen sowie an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl, die er als Master of Arts in der Fachrichtung Public Management abschloss. Er verfügt über langjährige Erfahrung auf unterschiedlichen administrativen Ebenen sowie verschiedenen Aufgabengebieten in der Landes- und Kommunalverwaltung. Seine berufliche Laufbahn begann Fay bei der Stadtverwaltung Leipzig. Später wechselte er in die Personalverwaltung der Bayerischen Polizei zum Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt und ist derzeit beim Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration tätig. Darüber hinaus lehrt er als nebenamtlicher Dozent an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern.