tok

Nieskyer Wintertasse Nummer 9

Es ist schon Tradition: Immer im Dezember laden Apotheker Heiko Neumann und Cartoonist Dirk „der Kümmel“ Hübner in die Zinzendorf-Apotheke ein. Dort stellen sie die neue Edition der Winter-Sammeltasse vor und spenden die Einnahmen aus dem Verkauf der letzten Edition an die Nieskyer Kitas.
Bilder

In diesem Jahr war es am 4. Dezember soweit. Die Kinder aus den Kitas Samenkorn, Knirpsenland, Sonnenweg und Pusteblume kamen mit ihren Erzieherinnen in die Apotheke, um sich die Spende abzuholen und den beiden Initiatoren der Aktion für die langjährige Unterstützung zu danken. Denn die Wintertassen gibt es bereits seit 2007. Die Kitas konnten sich also schon zum achten Mal über eine Spende freuen und Dirk Hübner und Heiko Neumann konnten die neunte Edition der Sammeltasse vorstellen. Die ist in diesem Jahr auf 400 Stück limitiert, kostet 4 Euro und kann in der Zinzendorf-Apotheke, bei Kümmel, im Museum Niesky und bei Geschenke Schatte erworben werden. Und natürlich geht der Erlös nächstes Jahr wieder an die Kitas. In diesem Jahr kamen rund 400 Euro zusammen. „Ich frage die Kitas vor der Spendenübergabe, ob sie lieber das Geld oder eine Sachspende wollen“, verrät Heiko Neumann. So gab es dieses Jahr neben Barem auch Handtücher und Stifte. Für das Motiv auf der neuen Sammeltasse war wie immer Cartoonist Dirk Hübner zuständig: „Grundelement sind immer Schneemänner. Die kriegen jedes Jahr ihr Fett weg.“ Passend zu einem sehr aktuellen Thema, dem möglichen Wegfall der Braunkohle, geht es diesmal um das Schicksaal, dass den Schneemännern ohne Kohle droht.