tok

Nicht gleich wegschmeißen

In Niesky gibt's jetzt ein Reparatur-Café. Dort wird kaputten Dingen ehrenamtlich neues Leben eingehaucht.

Bilder
Was vor Ort repariert werden kann, hängt von den ehrenamtlichen Reparateuren ab. Wer vorher lieber nachfragen will, kann das unter reparaturcafe.niesky@mail.de oder 03588/205650 oder 03588/201799 tun.

Was vor Ort repariert werden kann, hängt von den ehrenamtlichen Reparateuren ab. Wer vorher lieber nachfragen will, kann das unter reparaturcafe.niesky@mail.de oder 03588/205650 oder 03588/201799 tun.

Foto: Pixabay

Niesky. Wenn plötzlich das Radio, der Computer oder die Kaffeemaschine den Geist aufgeben, dann steht die Frage im Raum: Wer repariert mir das? In Niesky gibt es dafür bald eine neue Option. Am 19. Mai von 16 Uhr bis 19 Uhr laden das Kinder- und Familienzentrum Niesky und der Makerspace Niesky zum ersten Treffen des Reparatur-Cafés Niesky ein. Stattfinden wird es in den Räumen des Kinder- & Familienzentrums (Muskauer Str. 23).

 

Aber was ist das eigentlich genau? »Ein Reparatur-Café ist kein kostenloser Reparatur-Service, sondern eine Form der Nachbarschaftshilfe. An diesen Tag können Sie alles, was defekt, beschädigt oder funktionsuntüchtig ist, von zu Hause mitbringen«, erklärt Aline Schulz vom Jugendring Oberlausitz.Die ehrenamtlichen Reparatur-Experten versuchen dann, den kaputten Gegenständen neues Leben einzuhauchen, sodass diese nicht weggeworfen werden müssen.

 

Grundsätzlich kann alles repariert werden, jedoch ist das sehr von den ehrenamtlichen Reparateuren abhängig. „Es kann auch immer mal vorkommen, dass unsere Reparateure sagen, dass sie selbst mit ihrem Latein am Ende sind“, sagt Aline Schulz. Momentan habe man zehn ehrenamtliche Reparateure da, die vor allem ihre Expertise in der Reparatur von Elektrogeräten, Nähreparaturen, Klebarbeiten und Fahrradreparatur haben.

 

Werden Ersatzteile benötigt, können diese bestellt werden. Bezahlung und Bestellung übernimmt die Person, die den kaputten Gegenstand mitgebracht hat. Bei der Suche und Auswahl der Ersatzteile unterstützen die Reparateure natürlich. Simplere Verbrauchsmaterialien wie Kleber, Isolierband, etc. sind vor Ort vorhanden.

 

Stattfinden soll das Reparatur-Café monatlich, genauer immer am dritten Donnerstag im Monat. Die nächsten Termine sind also: 19.5; 16.06.;14.07.;11.08.;08.09.