sst

Mehrere Fahrzeuge gestohlen

Die Polizeidirektion Görlitz informiert:
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Einbruch in Firma Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Firmengelände an der Hauptstraße in Baarsdorf eingedrungen. Dort entwendeten die Täter eine bislang unbekannte Menge an Kupfer und anderen Buntmetallen sowie Kfz-Katalysatoren. Zudem verschwand ein Lkw der Marke MAN. Der 24 Jahre alte, grau-weiße Laster mit den amtlichen Kennzeichen NOL-AU 68 war mit einem Ladekran versehen. Ein Kriminaltechniker sicherte vor Ort Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Lkw wird international gefahndet. (ts)
Multicar gestohlen In der Nacht zu Dienstag verschwand ein Lkw Multicar in Bertsdorf-Hörnitz. Das 22 Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen ZI-MO 12 stand in einem ehemaligen Stallgebäude an der Hauptstraße. Der Laster hat ein blaues Fahrerhaus und eine orangene Kippmulde. Der Stehlschaden wurde mit etwa 8.500 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Multicar. (ts)
Kleinkraftrad gestohlen - Zeugen gesucht In Olbersdorf haben Diebe Dienstagabend gegen 21 Uhr ein Kleinkraftrad Kymco entwendet. Der rote Roller mit dem abgelaufenen Versicherungskennzeichen 543 LFJ stand mit Lenkerschloss gesichert in einem Carport Am Mühlgraben. Der Eigentümer beziffert den Schaden mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Moped. Ein Zeuge sah noch, wie zwei Männer mit einem blauen Opel Astra Kombi mit tschechischen Kennzeichen und einem Anhänger, auf welchem sich der rote Roller befand, wegfuhren. Zeugen, die das Gespann beobachtet haben oder Angaben zum unbekannten Opel machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland  (Telefon 03583 62-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ms)
Unfälle beim Rückwärtsfahren Ein Unfall ereignete sich am Dienstag in Weißkeißel. Ein 54-Jähriger wollte seinen Mercedes Vito auf einer Wiese am Drosselweg abstellen. Beim Rückwärtsfahren übersah er offenbar einen VW. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand. (ts)  
Eine 39-Jährige wollte am Dienstagnachmittag in Weißwasser mit ihrem Toyota von der Schweigstraße nach links in die Juri-Gagarin-Straße abbiegen. Aus dieser Straße kam ihr ein Lkw entgegen. Auf Grund der so beengten Straße wollte die Toyota-Fahrerin offenbar zurückstoßen und missachtete dabei einen nachfolgenden Peugeot (Fahrerin 34). Beide Pkw stießen zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (ts)