tok

Makerspace braucht Unterstützung

Nieskys neue Beteiligungswerkstatt braucht noch etwas Feinschliff in Sachen Renovierung. Der Jugendring hat dazu eine Spendenkampagne gestartet.
Bilder
Im Makerspace sollen sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen schöpferischen Bereichen ausprobieren können. Foto: Jugendring Oberlausitz e.V.

Im Makerspace sollen sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen schöpferischen Bereichen ausprobieren können. Foto: Jugendring Oberlausitz e.V.

Im Oktober dieses Jahres eröffnete der Makerspace Niesky seine Türen. Zwar sind die Räume der Beteiligungswerkstatt aufgrund der aktuellen Situation noch ungenutzt, aber bald sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sich hier vielseitig ausprobieren und ihrer Neugier freien Lauf lassen können. Egal ob Holzwerkstatt oder doch eher kreative Technologie – die Beteiligungswerkstatt möchte jungen Menschen aus Niesky und Umgebung die Möglichkeit geben, sich in verschiedenen schöpferischen Bereichen zu erproben und voneinander und miteinander zu lernen. Geplant sind Angebote wie Nähen, Film- und Videobearbeitung, Holzarbeiten, Programmieren eines Roboters, T-Shirt-Druck und vieles mehr. Möglich ist dies durch die Förderung der Aktion Mensch über einen Zeitraum von vier Jahren. Die Sanierung der dafür notwendigen Räume auf der Gartenstraße 16 in Niesky übernahm der Jugendring Oberlausitz. Und so ein Bauvorhaben kostet nicht nur viel Kraft, sondern auch Geld. Deswegen hofft der Jugendring auf Unterstützung und hat auf betterplace.org eine Spendenkampagne eingerichtet. Der Verein hofft auf 9250 Euro. Damit sollen der Fußboden und die Decke erneuert und eine Wand eingezogen werden. Wer helfen will, findet alle Infos auf www.betterplace.org/p76580.