tok/pm

Kuhploapperch oder Schniepoantsche?

Bei der Wahl der Oberlausitzer Wörter des Jahres stehen die zwölf Finalisten fest. Bin Ende Juni kann abgestimmt werden.

Bilder
Die Bekanntgabe der Oberlausitzer Wörter des Jahres erfolgt auf einer Veranstaltung zum Oberlausitztag um den 21. August. Unter allen, die sich an der Abstimmung beteiligen, werden mehrere Oberlausitzer Wörterbücher verlost.

Die Bekanntgabe der Oberlausitzer Wörter des Jahres erfolgt auf einer Veranstaltung zum Oberlausitztag um den 21. August. Unter allen, die sich an der Abstimmung beteiligen, werden mehrere Oberlausitzer Wörterbücher verlost.

Foto: Pixabay

Auch in diesem Jahr werden wieder die drei Oberlausitzer Wörter des Jahres gewählt. Bei der Mundartgesellschaft sind aus allen Teilen der Oberlausitz über 200 Vorschläge eingegangen, die in diesem Jahr aus der Kategorie Landwirtschaft/Witterung kommen sollen. Davon wurden die zwölf beliebtesten ermittelt.

 

Das sind Abermkroattch (Kartoffelkraut), Draajklooch (Schlechtwetterstelle am Horizont), Schniepoantsche (Schneematsch), Kuhploapperch (Rinderdung), dreeschn (stark regnen, spritzen), flammln (schneien von einzelnen Flocken), braajgln (schmoren durch Sonneneinstrahlung), plädern (stürmen, wehen, flattern), brittch (drückend heiß, schwül), schlickerch (eingedickt, geronnen, schlüpfrig), hutte (nach rechts) und waterfihlch (wetterempfindlich).

 

Abstimmung läuft bis Ende Juni

 

Jetzt kann man für seine drei Lieblingswörter (ein Substantiv, ein Verb und ein Adjektiv) seine Stimme abgeben. Einfach die Favoriten bis Ende Juni an oberl.mundart@gmail.com oder info@hans-klecker.de senden.