sst

Klinikum Görlitz übernimmt Absolventen

Die Medizinische Berufsfachschule des Städtischen Klinikums Görlitz verabschiedet jetzt insgesamt 61 Absolventinnen und Absolventen aus drei Krankenhäusern. Darüber informiert die Städtische Klinikum Görlitz gGmbH.
Bilder
In Anwesenheit von Lehrern, Mitschülern, Angehörigen und Freunden erhielten heute 61 Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse. Foto: Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH

In Anwesenheit von Lehrern, Mitschülern, Angehörigen und Freunden erhielten heute 61 Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse. Foto: Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH

37 schlossen erfolgreich ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege ab, heißt es. 26 von ihnen lernten den praktischen Teil direkt im Görlitzer Klinikum, drei im Kreiskrankenhaus Weißwasser und acht im Malteser Krankenhaus St. Carolus. Die weiteren 24 Absolventinnen und Absolventen können sich ab jetzt ausgebildete Krankenpflegehelfer nennen. Auch sie kommen aus dem Klinikum (20), aus dem Kreißkrankenhaus Weißwasser (2) und dem Malteser Krankenhaus St. Carolus (2) Die jungen Frauen und Männer legten in den vergangenen Wochen ihre mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfungen ab. Sie haben regional und überregional gute Chancen auf dem Arbeitsplatz. Der Bedarf an sehr gut ausgebildeten und qualifizierten Pflegekräften wächst. Auch das Görlitzer Klinikum selbst profitiert gern davon: „Wir freuen uns, dass wir 14 unserer Absolventen übernehmen können. Sie erhalten einen Arbeitsvertrag, befristet für zwei Jahre mit 35 Wochenstunden“, sagt Pflegedirektorin Birgit Bieder. „Als einer der größten Arbeitgeber im Gesundheitswesen der Region tragen wir auf diese Weise dazu bei, Fachkräfte hier zu halten“, sagt Geschäftsführerin Ulrike Holtzsch. „Wir brauchen die Pflegekräfte und stärken so ihre berufliche und persönliche Perspektive“, betont Birgit Bieder. An der Medizinischen Berufsfachschule des Städtischen Klinikums Görlitz mit 190 Ausbildungsplätzen erhalten auch Schülerinnen und Schüler aus den Krankenhäusern Weißwasser, Bautzen, Zittau und des Malteser Krankenhauses St. Carolus ihre theoretische Ausbildung. Seit September 1995 hätten an der Medizinischen Berufsfachschule insgesamt 1.140 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung begonnen. 271 konnten im Anschluss vom Klinikum übernommen werden, heißt es. Das Klinikum bilde auch im kaufmännischen Bereich aus. Seit 1993 hätten 55 Auszubildende ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Etwa 75 Prozent von ihnen seien übernommen worden.