pm/ mae

Görlitz begrüßt Filmteams mit Willkommenspass

Görlitz. Dass Filmproduktionen in Görlitz willkommen sind, ist kein Geheimnis. Nun werden sie auch offiziell mit einem »Willkommenspass« begrüßt.

Bilder
zur Bildergalerie

Der Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu übergab der Geschäftsführerin der Molina Film GmbH, Jutta Müller, heute beim Besuch am Set persönlich ihren Willkommenspass.

»Wenn Filmteams mehrere Wochen oder gar Monate in der Stadt verbringen, suchen sie nach Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Wir wollen ihnen Angebote aufzeigen und andererseits auch die Stadt und ihre Besonderheiten näherbringen. Ich freue mich sehr, dass so viele Partner die Aktion unterstützen«, erklärt der Oberbürgermeister. Die Teammitglieder der Molina Film sind noch bis Anfang Dezember für den Dreh der Wolfslandteile Nr. 13 und 14 in Görlitz und haben bereits vor einigen Tagen ihren »Pass« ausgehändigt bekommen.

Die Idee für ein Willkommensangebot entstand im Filmbüro Görlitz. Kerstin Gosewisch und Roswitha Hennig von der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) haben im Sommer verschiedene Freizeit- und gastronomische Einrichtungen kontaktiert.

»Die Reaktionen waren durchweg positiv«, schätzt Eva Wittig, Geschäftsführerin der EGZ, ein. In der kleinen Broschüre finden sich 30 Angebote von Stadtführung und -rundfahrt über Museums- und Neisse-Bad- bis hin zum Kinobesuch, die individuell und im Team erlebbar sind. Einige Partner des Willkommenspasses locken mit einem preislichen Vorteil. Dazu bieten gastronomische Einrichtungen Filmcrews ihre Location und Dienstleistung für ihr Warm Up, Bergfest oder eine Abschlussfeier an.

Ausstrahlung Teile 11 & 12:

- »20 Stunden«: 22. Dezember, 20.15 Uhr im Ersten

- »Das dreckige Dutzend«: 29. Dezember, 20.15 Uhr im Ersten

 

Weitere Informationen und Kontakt:

https://www.filmbuero-goerlitz.de/  


Meistgelesen