tok

Ab 1. November: Sparkasse verkürzt Öffnungszeiten

Landkreis Görlitz. Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien verkürzt die Öffnungszeiten. Beratungen mit Termin sind unabhängig davon möglich.

Bilder

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien passt ihre Beratungs- und Servicezeiten ab 1. November an. „Wir bleiben für unsere Kunden weiterhin präsent“, sagt Vorstandsmitglied Grit Fugmann. „Dennoch werden wir uns auf die sich ändernden Gewohnheiten unserer Kunden und die Erfordernisse des Marktes einstellen.“ Heißt konkret: Die Servicezeiten in den Filialen werden kürzer. So hat etwa die Filiale in Bad Muskau aktuell dienstags von 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet. Nach der Umstellung ist nur noch montags von 9 bis 13 Uhr offen. In Ostritz ist statt Dienstag und Mittwoch dann nur noch am Freitag geöffnet und in Seifhennersdorf verschieben sich die Servicezeiten von Dienstag und Freitag auf Montag. Eine Übersicht mit den neuen Öffnungszeiten für alle Filialen finden Sie oben in der Bildergalerie und unter diesem Link.

 

Individuelle Beratungstermine

 

Bei den Beratungszeiten wird nicht gekürzt. „Außerhalb der neuen Servicezeiten stehen die Mitarbeiter den Kunden für qualifizierte Beratungen weiterhin an den gewohnten Standorten in unverändertem Umfang zur Verfügung“, teilt die Sparkasse mit. Individuelle Beratungstermine können von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 20 Uhr und auf Wunsch auch für Samstag vereinbart werden. Außerdem sind die Mitarbeiter telefonisch, per E-Mail, über die Direktfiliale (spk-on.de) oder per Sparkassen-App erreichbar.

 

Ein- und Auszahlungen sind weiterhin möglich

 

„Die wichtigste Information für unsere Kunden ist, dass Ein- und Auszahlungen an allen Standorten unabhängig von den Servicezeiten selbstverständlich weiterhin möglich sind. Dafür stehen moderne Geldautomaten zur Verfügung“, sagt Grit Fugmann. Die Automaten sind durchgängig erreichbar. Der tägliche Verfügungsrahmen am Automaten beträgt regulär 1.000 Euro bzw. bis zu 5.000 Euro während der Öffnungszeiten. In den Beratungscentern Görlitz-Berliner Straße, Zittau, Löbau, Niesky, Weißwasser und Ebersbach-Neugersdorf sind auch höhere Beträge möglich. Wer mit der Bedienung der Automaten Schwierigkeiten hat, kann sie sich zu den Öffnungszeiten von den Mitarbeitern erklären lassen. „Unsere Mitarbeiter nehmen sich natürlich geduldig Zeit, um unseren Kunden die Bedienung zu erklären oder bei Fragen zu helfen“, so Grit Fugmann.