tok

24-Jähriger züchtete Cannabispflanzen

Bilder

Ein junger Mann bekam am Mittwochnachmittag in seiner Wohnung auf der Emmerichstraße Besuch von der Polizei. Er war zu einem Gerichtstermin nicht erschienen und sollte deshalb abgeholt werden. Nachdem die Lebensgefährtin des Mannes die Wohnungstür öffnete, stieg den Polizisten ein starker Cannabisgeruch in die Nase. Als sie der Sache auf den Grund gingen und die Wohnung mit der Erlaubnis der Frau betraten, fanden sie eine frisch angelegte Aufzucht von Cannabispflanzen. Außerdem stießen sie auf diverses Zubehör zur Herstellung und dem Vertrieb von Betäubungsmitteln, wie zwei Aufzuchtzelte, Feinwaagen, Konsumutensilien, Cliptütchen, eine Geldkassette sowie bereits portionierte und verpackte Drogen. Auch ein Nunchaku wurde gefunden. Damit hat der 24-Jährige also gegen das Waffengesetz verstoßen. Die Polizisten beschlagnahmten sämtliche Utensilien und Stoffe. Diese werden nun von Spezialisten untersucht und analysiert. Der Tatverdächtige und seine Lebensgefährtin wurden mit auf das Polizeirevier Görlitz genommen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz