sst

Lutherjahr 2017: Wie als Unternehmer davon profitieren?

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus bietet nach eigenen Angaben in Mühlberg/Elbe eine Informationsveranstaltung für Unternehmer zu folgendem Thema „Lutherjahr 2017 im Landkreis Elbe-Elster: Wie kann Ihr Unternehmen davon profitieren?“ an.
Bilder
Screenshot der Internetseite zum Lutherjahr 2017. (Quelle: www.luther2017.de)

Screenshot der Internetseite zum Lutherjahr 2017. (Quelle: www.luther2017.de)

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 11. Oktober, 18 Uhr, im Museum „1547 Mühlberg“, Klosterstraße 9, statt. Die Vorbereitungen auf das im kommenden Jahr bevorstehende Jubiläum der Reformation, „Lutherjahr 2017“, laufen bereits auf Hochtouren. So rief der Landkreis Elbe-Elster den sogenannten „Lutherpass“ ins Leben. Eine Art Reisepass, der durch die verschiedenen Orte der Reformation in den  Landkreisen Elbe-Elster, Wittenberg, Jüterbog und Torgau führt und gleichzeitig als Instrument der aktiven Wirtschaftsförderung dienen wird. Dieser Pass sowie wesentliche Aktivitäten im Lutherjahr 2017 werden vorgestellt.
Auch regionale Unternehmen können ein Teil des Projektes werden und mit geringem Aufwand wirtschaftliche Synergieeffekte erzielen. Die IHK Cottbus berät, wann Unternehmen, an welchem Ort und zu welcher Zeit an Touristenströmen partizipieren können. Als Referenten für die Veranstaltung werden Janine Kauk, Marketing-Koordinatorin des Landkreises Elbe Elster, sowie Andreas Pöschl, Leiter Kreiskulturamt Elbe-Elster, Rede und Antwort stehen.
Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Kapazitäten erforderlich bei: Christina Gaudlitz, IHK Cottbus, unter Telefon (0355) 365-3301, Fax: (0355) 36526 3301 oder per E-Mail an gaudlitz@cottbus.ihk.de.