pm/wit/asl

Hilfe für den Mini-Park

Der Erlebnis- und Miniaturenpark »Kleine Lausitz« konnte nicht wie geplant am 29. März in die Saison starten - jetzt wird die Luft langsam immer dünner.
Bilder
Esel Carlo erhält die volle Aufmerksamkeit von Bürgermeisterin Anja Heinrich und Vorarbeiter Frank Bildhoff. Foto: Veit Rösler

Esel Carlo erhält die volle Aufmerksamkeit von Bürgermeisterin Anja Heinrich und Vorarbeiter Frank Bildhoff. Foto: Veit Rösler

Die in der Vorsaison erwirtschafteten Finanzen sind aufgebraucht und auch wenn der Betrieb noch nicht wieder aufgenommen wurde, fallen stets Kosten an, die bestritten werden müssen. Insbesondere die Versorgung und das Wohl der Tiere im Park liegen Betreiber Frank Brunne am Herzen und dulden keinen Aufschub. Die Kosten für Futter sind bereits im letzten Jahr angestiegen, zudem benötigten die Tiere ärztliche Hilfe, was ein zusätzliches Loch in die klamme Kasse gefressen hat. Esel Carlo hat, wie einigen Besucherinnen und Besuchern bereits bekannt, einen glücklicherweise gutartigen Tumor, der dennoch fachmännisch entfernt werden muss. Ziegenbock Freddy plagen Harnsteine, die dringend beseitigt werden müssen, da sie Schmerzen verursachen und im schlimmsten Fall zu einer Blutvergiftung führen können. Zudem sind momentan bereits alle Mitarbeiter in der Grünpflege des Parks im Einsatz, um die Anlage im Zustand für eine hoffentlich bald erfolgende Saisoneröffnung zu halten. Die Mitarbeiterinnen im Service stehen, so hofft Familie Brunne, zum Zeitpunkt der Öffnung noch zur Verfügung. Sicher ist dies nicht, da sie sich verständlicherweise umorientieren müssen, sobald sich eine alternative Beschäftigung findet. Wer den Erlebnis- und Miniaturenpark »Kleine Lausitz« unterstützen und sich mit ein paar Euro an den Tierarzt- und Futterkosten für Carlo, Freddy und deren tierische Nachbarn beteiligen möchte, wird gebeten, seinen Beitrag auf das Spendenkonto des Erlebnis- und Miniaturenpark »Kleine Lausitz«. IBAN: DE70 1805 1000 0201 0391 25 bei der Sparkasse Elbe-Elster zu entrichten. Verwendungszweck: Streichelzoo


Meistgelesen