Carola Pönisch

Bürgerstiftung vergibt Ehrenamtssiegel

»Hier steckt Ehrenamt drin« steht deutlich sichtbar auf dem Stempel, der wie ein Siegel daher kommt und signalisiert: Hier geht‘s um eine Sache, die ehrenamtlich geleistet wird.
Bilder
Foto: Bürgerstiftung Dresden

Foto: Bürgerstiftung Dresden

  Entwickelt wurde das Dresdner Ehrenamtssiegel von der Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Dresden.
Die Botschaft, die dahinter steht: Ehrenamtliches Engagement muss besser wahrnehmbar sein. Zugleich soll das Siegel ein Zeichen der Wertschätzung sein. Wo es also draufsteht, egal ob in digitaler Form, als Sticker oder Stempel, wird deutlich:  Hier kümmern sich Menschen in ihrer Freizeit darum, dass etwas passiert.
Zu finden sein wird das Siegel auf Veranstaltungsplakaten, Flyern und Eintrittskarten, Websites und Social-Media-Kanälen. Wer kann das Siegel tragen? Alle gemeinnützigen Vereine, Organisationen und Initiativen in der Stadt können es beantragen. Vergeben wird es von der  Freiwilligenagentur »ehrensache.jetzt« erstmals übrigens am Internationalen Tags des Ehrenamts (5. Dezember). Angefragt haben über 100 Vereine und Organisationen, darunter der Deutsche Kinderschutzbund, die Städtischen Bibliotheken, das Montagscafé des Staatsschauspiels, DRK, dVolkssolidarität und Johanniter, die Dresdner Gruppe von Fridays for Future,  die Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche, Sport-, Kinder- und Jugendvereine und das THW.  Eine zweite Ausgabe-Runde ist für Frühsommer 2022 geplant.