Seitenlogo
Dany Dawid

»Dreifach Cottbus Helau!«

Region. Karnevalsvereine freuen sich auf ein närrisches Treiben

Neben der TV-Gala »Heut steppt der Adler« ist vor allem der »Zug der fröhlichen Leute« das Highlight
für die Cottbuser Narrenweiber, aber auch viele andere Vereine.

Neben der TV-Gala »Heut steppt der Adler« ist vor allem der »Zug der fröhlichen Leute« das Highlight für die Cottbuser Narrenweiber, aber auch viele andere Vereine.

Bild: MICHAEL HELBIG

Wie in jedem Jahr sind auch diesjährig die Cottbuser Narrenweiber traditionell wieder beim »Zug der fröhlichen Leute« mit dabei. Die Karnevalisten freuen sich riesig auf den kommenden Sonntag. Denn neben den eigenen Veranstaltungen ist das einer der großen Höhepunkte in der 5. Jahreszeit. »Nachdem wir unsere Veranstaltungen abgeschlossen haben, sie waren alle ausverkauft, können wir uns jetzt auf den Umzug konzentrieren. Wir sind mit unserem Programm in den Sälen in Haasow, Sielow und Döbbrick in diesem Jahr ins All geflogen. Deshalb wollen wir dieses Thema auch im Umzug aufgreifen mit dem Bezug zu unserer Erde.«, sagt Präsidentin Marion Hirche und setzt fort: »Es ist das Besondere, dass man mit der Wagengestaltung Themen aufgreifen kann, die uns bewegen, die wir anders bewältigen würden und auf die wir einen kritischen BLick haben. Zudem kommt der Kontakt mit dem riesigen Publikum, das macht einfach Spaß«. Auch in diesem Jahr werden hinter dem Prinzenpaar Krissy I. und Maik II. wieder die meisten Gruppen die Strecke zu Fuß bewältigen, um nah am Zuschauer zu sein. Die Narrenweiber hoffen auf sehr viele Karnevalfans am Straßenrand. Diese dürfen wiederum darauf vertrauen, dass es bei Narrenweibern-Startnummer 25- nicht nur gute Musik und tolle Stimmung, sondern auch viele Bonbons und Spielzeug gibt.

Weitere Nachrichten aus Cottbus