pm/ mae

»Das verschmähte Weihnachtsgeschenk«

Cottbus. Nur vier Wochen nach der erfolgreichen Teilnahme beim Europäischen Jugendmusical Festival präsentiert das Cottbuser Kindermusical (CKM) sein diesjähriges Weihnachtsmusical in der Stadthalle.

Bilder
Gespielt, gesungen und getanzt wird das Weihnachtsmusical vom Cottbuser Kindermusical.

Gespielt, gesungen und getanzt wird das Weihnachtsmusical vom Cottbuser Kindermusical.

Foto: Pm

Im Konservatorium wird derzeit wieder fleißig gewerkelt. Ca. 120 Mitwirkende im Alter von 8 bis 16 Jahren bereiten sich auf die große Show vor - ein Highlight nicht nur für die Schüler des Ensembles - auch die Eltern sind schon ganz aufgeregt. Bedingt durch die zweijährige Pause stehen viele Kinder zum aller ersten Mal bei einem großen Musical auf der Bühne.

"Vor zwei Jahren konnte das Musical nicht stattfinden und voriges Jahr durften wir nur mit einer Minimalbesetzung auf die Bühne, damit sämtliche geltende Regeln eingehalten werden konnten. Dadurch sind es in diesem Jahr gleich zwei der insgesamt sechs Ausbildungsgruppen, die zuvor noch nie bei unserem traditionellem Musical zum Jahresende mitgemacht haben", so Ronny Schröter, Ensemblemanager des CKM.

Viele kleine und große Aufgaben müssen noch erledigt werden. Hier ein Röckchen abnähnen, da noch die Requisiten gestalten und das Bühnenbild weihnachtlich schmücken.

"Ich habe ein großartiges Team an Eltern und Vereinsmitgliedern, die hoch motiviert und engagiert im Hintergrund alle Hebel in Bewegung setzen, damit unsere Schüler auf der Bühne glänzen", so Schröter weiter.

Im letzten Jahr sind viele neue Songs entstanden. So darf sich das Publikum auf insgesamt sechs Neuproduktionen freuen, die noch nie zuvor auf der Bühne präsentiert wurden. Für das Musical und die Lieder zeichnet Torsten Karow verantwortlich, der mit seinen wundervollen Ideen nicht nur die künstlerische Leitung des Ensembles innehat, sondern auch immer wieder tolle Geschichten aus dem Hut zaubert. Ergänzt wird das ganze durch die bezaubernde szenische Bearbeitung von Anika Kuschka und den einzigartigen Choreographien von Verena Otto.

Zur Story:

Jedes Jahr am Silvesterabend laden der Engel der Weihnacht und der Weihnachtsmann die 12 Monatsköniginnen ein, um ihnen ihre Herzenswünsche zu erfüllen. Danach erhält der Dezember den Zeitschlüssel um das Tor zum neuen Jahr zu öffnen. Der Februar wünscht sich seit Jahrhunderten mindesten einen Tag mehr, hätte aber am liebsten 30 Tage. Jeder Monat spendet ihm darum in diesem Jahr etwas von seiner Zeit. Genau soviel, wie nach den Naturgesetzen möglich ist. Sie schenken ihm alle vier Jahre einen 29. Tag. Der Febraur schätzt dieses Geschenk der Freundschaft aber in keiner Weise. Er bekommt den Zeitschlüssel in seine Hände, löst einen Zeitsturm aus und entführt den Engel der Weihnacht. Auf einmal ist nicht nur das Weihnachtsreich sondern sogar die Menschheit in Gänze in Gefahr... ob alles wieder ins Lot kommt? Nun das erfahren Sie in "Das verschmähte Weihnachtsgeschenk" , der neusten Musicalproduktion des Cottbuser Kindermusical.

Die Premiere von "Das verschmähte Weihnachtsgeschenk" findet am Sonntag, den 11. Dezember, um 16 Uhr in der Stadthalle Cottbus statt. Restkarten gibt es noch im CottbusService in der Stadthalle.


Meistgelesen