Sandro Paufler

Wilthen startet in das Festjahr zum 800-jährigen Jubiläum

Wilthen. Vor dem Rathaus läutete der Bürgermeister Michael Herfort die Festlichkeiten zur 800-Jahr-Feier der Stadt Wilthen ein. Dabei möchte die Weinbrandstadt ihren Geburtstag das ganze Jahr über feiern und holt hochkarätige Künstler in die Stadt.
Bilder

Viele neugierige Wilthener haben sich heute auf den Weg in Richtung Rathaus gemacht. Grund war die angekündigte Auftaktveranstaltung der Stadt Wilthen zum 800-jährigen Geburtstag. Pünktlich um 10 Uhr eröffnete der Bürgermeister Michael Herfort die Festlichkeit bei Sonnenschein, aber kühlen Wetter. Vor dem Rathaus versammelten sich circa 250 Besucher.
 
Buntes Unterhaltungsprogramm mit "Pumphut" und Funkengarde
 
Die Kinder der Kindertagesstätte Spatzenhaus sowie die Funkengarde des "Wilthener-Carneval-Club" sorgten für ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Auch der "Pumphut" ließ sich nicht lumpen und fungierte in gewohnter Weise als DJ und Moderator.
 
Erste urkundliche Erwähnung am 25. Februar
 
Der Veranstaltungstag wurde bewusst auf das Datum des 25. Februar gelegt. Denn genau an diesen Tag wurde die Stadt Wilthen sowie die Gemeinden Neukirch, Sohland, Hochkirch und Cunewalde vor 800 Jahren erstmalig urkundlich erwähnt. Der Vize-Landrat des Landkreis Bautzen, Udo Witschas, und die CDU-Landtagsabgeordnete Patricia Wissel begleiteten die Veranstaltung im Beisein des Bürgermeisters.
 
Party mit Jolly Jumper und Voxxclub
 
Die offizielle Auftaktveranstaltung mit allen fünf Gemeinden zum 800-jährigen Jubiläum erfolgt am 29. April in der Dorfkirche Cunewalde und dem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU). Highlight in Wilthen wird das Festwochenende vom 17. bis 19. Juni mit den Auftritten von Jolly Jumper und der Münchener Partyband Voxxclub sein. Alle Veranstaltungen rund um die 800-Jahr-Feier in Wilthen können hier abgerufen werden.