pm/mlh

VGH-Flotte wird moderner

Minzgrün – das ist der Farbton, in dem künftig alle neu angeschafften Busse der VGH lackiert sein werden. Der erste Bus in der auffälligen Farbe fährt seit Mitte März im Hoyerswerdaer Stadtverkehr.
Bilder

Die neue Farbe ist aber bei Weitem nicht die einzige Neuerung an dem Fahrzeug. »Der Bus verfügt über einen Abbiegeassistenten, der den Fahrer warnt, wenn sich rechts neben ihm Fußgänger oder Radfahrer im toten Winkel befinden. Dieser soll dazu beitragen, Unfälle beim Rechtsabbiegen zu verhindern«, verrät Christian Geymeier, Leiter Verkehr bei der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda (VGH).


Die jüngeren ÖPNV-Nutzer dürfte eine weitere Innovation freuen. »Im Innenraum ist der Bus erstmals mit USB-Ladebuchsen ausgestattet, welche es unseren Fahrgästen ermöglichen, ihre Smartphones während der Fahrt ganz bequem aufzuladen – selbst verständlich kostenlos«, sagt Geymeier, der den Bus selbst vom Mercedes-Werk in Mannheim nach Hoyerswerda überführt hat.

Am Heck des Busses wurde erstmals eine große Zielanzeige verbaut, die es den VGH-Kunden erlaubt, auch von hinten kommend neben der Liniennummer das Fahrtziel zu erkennen.
Der Innenraum setzt neben der technischen Neuerung auch optisch neue Akzente. So ist der Fußboden in ansprechender Holzoptik gestaltet. »Bereits die Sitze des zuletzt gelieferten Busses wurden mit einer neuen Bemusterung geordert. Die Design-Konzeption unseres diesjährigen Neufahrzeugs hebt sich bezogen auf die Gesamtwirkung aber nochmals wesentlich vom Auftritt unserer bisher beschafften Fahrzeuge ab«, resümiert Geymeier.
Er ist sich sicher: »Das Thema Nachhaltigkeit steht zurecht mehr denn je im Fokus der Öffentlichkeit. Den Bus zu nutzen bedeutet, sich nachhaltig fortzubewegen und die Umwelt zu schonen. Das passende Image