pm/mlh

Verein der Zoofreunde stellt sich neu auf

Hoyerswerda. Im Hoyerswerdaer Schloss haben die Zoofreunde turnusmäßig ihren Vorstand neu gewählt.

Bilder
Der Verein der Zoofreunde hat einen neuen Vorstand gewählt

Der Verein der Zoofreunde hat einen neuen Vorstand gewählt

Foto: Arnaud Jaegers/Unsplash

Karsten Bormann bleibt der Vorsitzende des Gremiums, sein Stellvertreter ist jetzt Frank Grommisch. Maja Lehmann übernimmt die Aufgabe der Schatzmeisterin, Angela Donath die der Schriftführerin. Als Beisitzer fungieren die bisherige Schatzmeisterin Brigitte Trunte sowie Karl-Heinz Seitz, Georg Karwinkel und Zoo-Leiter Eugène Bruins. In der Revisionskommission arbeiten Christian Frank und Thomas Gröbe. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Evelyn Blut, Dr. André Jakubetz und Michael Ratzing. Ihnen wurde für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren gedankt.

Im Rechenschaftsbericht für 2021 stellte Karsten Bormann fest: »Wer hätte gedacht, dass wir unsere Vereinsarbeit ein weiteres Jahr auf ein Minimum reduzieren müssen und keine Ausfahrt durchführen konnten, da die Rahmenbedingungen nicht akzeptabel waren.« Einiges war aber doch möglich. So erinnerte der Vorsitzende an den Osterspaziergang, den Frühjahrs- und den Herbstputz, bei dem jeweils viel geschafft wurde. Zudem habe der Verein tatkräftig Projekte des Zoos unterstützt und mitgeholfen, dass der Stadtkindertag zu einem Erfolg wurde.  Karsten Bormann bedankte sich beim Zoo-Team für die engagierte Arbeit. Anerkennung zollte er auch allen Sponsoren und Unterstützern.

Zu den Schwerpunkten der Vereinsarbeit gehöre auch das Gewinnen neuer Mitglieder. Der Gemeinschaft gehören derzeit 114 Frauen und Männer an. Jeder sei willkommen, dem der Zoo in Hoyerswerda am Herzen liege.  Zu den neuen Herausforderungen im Zoo, die der Verein offensiv begleiten wolle, gehöre neben anderem der Bau eines neuen Wirtschaftshofes. Auch bei der Verbesserung der Haltungsbedingungen für die Schneeeulen wolle sich der Verein aktiv einbringen.