Sandro Paufler

Richard Freitag zu Gast in Sohland

Sohland/Spree. Zahlreiche Gäste werden zum Sommer-Skisport am 2. und 3. Juli im Sparkassen-Skiareal in Tännicht erwartet.

Bilder
Am kommenden Wochenende ist der Skispringer Richard Freitag in Sohland zu Gast.

Am kommenden Wochenende ist der Skispringer Richard Freitag in Sohland zu Gast.

Foto: Privat

Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer sind Wettkämpfe am Sparkassen-Skiareal im Ortsteil Tännicht möglich. So lädt der Skiclub am 2. Juli zum Sachsenpokal im Skispringen und anschließendem Sportforum ein. Mit dabei ist der Weltcup-Sieger Richard Freitag sowie Horst Hüttel vom Deutschen Skiverband (DSV). Hüttel ist der Sportdirektor für den Bereich Weltcup in den Disziplinen Skispringen und Nordische Kombination.

 

Über die Zukunft des Skisportes unterhalten

 

Los geht´s am Samstag gegen 13:30 Uhr mit den Läufen des Nachwuchsbereiches im Springen. Dabei werden über 100 Teilnehmer erwartet, unter anderem auch Gäste aus Bayern. Gegen 18 Uhr beginnt der Einlass zum Sportlerforum, bei der über die Zukunft des Skisportes in Deutschland und regional heruntergebrochen in Sohland gesprochen wird. Neben der sportlichen Prominenz des Deutschen Skiverbandes, die sich zu diesem Thema äußern wird, kommen der Landrat Michael Harig und Bürgermeister Hagen Israel zu Wort. Die Veranstaltung moderiert der MDR-Sportreporter Torsten vom Wege. Auch Fragen aus der Öffentlichkeit dürfen gern gestellt werden.

 

Wettkampf im Ortszentrum von Sohland

 

Pünktlich am Sonntag, den 3. Juli um 10 Uhr starten die Sportlerinnen und Sportler beim Inliner-Wettkampf. Anlässlich der 800 Jahrfeier in Sohland findet das Rennen ausnahmsweise im Ortszentrum statt. Start und Ziel sowie die Siegerehrung werden vor dem Rathaus durchgeführt. Damit die Teilnehmenden optimal auf die Wettkämpfe vorbereitet sind, steht an beiden Tagen ein sogenannter Wax-Truck vom Deutschen Skiverband bereit. Der Chef-Waxer Ralf Adloff ist persönlich vor Ort und bereitet die Ski vor.

 

Sportdirektor lobt die Arbeit beim Skiclub

 

Vor der Veranstaltung verdeutlichte der Sportdirektor Horst Hüttel(DSV) in einer Videobotschaft seine Wertschätzung gegenüber den Beteiligten in Tännicht: "Der Skiclub in Sohland ist einer unserer tatkräftigsten und engagiertesten Vereine im Deutschen Skiverband. Ich freue mich natürlich, dass ich vor Ort ein paar Dinge über den Verein erfahren darf und mit allen Beteiligten einen schönen Tag erleben kann."

 

Vom Hobbysport zum Leistungssport

 

An der erfolgreichen Arbeit in den letzten Jahren reihen sich die zahlreichen Vereinsmitglieder, Unterstützer des Vereins, die Kommune sowie regionale und landesweite Sportverbände mit ein. Wie das Vereinsmitglied Reiner Schwaar bestätigt, ist der Nachwuchssport in der Breite auf hohem Niveau aufgestellt. Waren es zu Beginn der umfangreichen Rekonstruktion des Skiareals nur noch etwa zehn Kinder und Jugendliche aktiv, sind derzeit 41 Kinder im regelmäßigen Trainings- und Wettkampfbetrieb dabei. Dass es auch möglich ist, im Profisport Fuß zu fassen, zeigt das jüngste Beispiel der Junioren-Weltmeisterin Jenny Nowack, die seit einigen Jahren für Deutschland an internationalen Wettkämpfen mit teilnimmt. Die junge Leistungssportlerin hatte das Nordische Kombinieren einst in Sohland erlernt und wurde vom Trainerteam über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt.