Sandro Paufler

Preiserhöhung in der Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda

Die Eintrittspreise in der Carl-Lohse-Galerie in Bischofswerda werden angepasst. Die Preiserhöhung hat vor allem zwei wesentliche Gründe.
Bilder
Die Preise für die Carl-Lohse-Galerie wurden angepasst. Foto: spa

Die Preise für die Carl-Lohse-Galerie wurden angepasst. Foto: spa

In der letzten Stadtratssitzung wurde es beschlossen: die Preisanpassung in der Carl-Lohse-Galerie. Demnach sollen die Preise für Personen ab 18 Jahren um einen Euro steigen. Alle weiteren Eintrittsgruppen bleiben davon unberührt. Begründet wird die Preisanpassung damit, dass der „Bekanntheitsgrad des Künstlers Carl Lohse ebenso wie das Interesse an seinen Werken gestiegen ist“ und „die Räumlichkeiten der Galerie in den vergangenen Jahren komplett saniert und modernisiert worden, so dass allein der Besuch ein völlig neues, qualitativ hochwertiges Kulturerlebnis bietet“, heißt es vom Stadtmarketing der Stadt Bischofswerda. Die angepassten Eintrittspreise gelten ab Januar 2022. Im Zuge dessen wurde ebenfalls eine neue Nutzungs- und Entgeltordnung für die Carl-Lohse-Galerie erlassen.    Die angepassten Eintrittspreise im Überblick: Erwachsene ab 18 Jahren: 3 Euro Rentner, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Studierende sowie Inhaber einer Sächsischen Ehrenamtskarte: 2 Euro Kinder von 7 bis 17 Jahren: 1 Euro jüngere Kinder und Schulgruppen: Eintritt frei


Meistgelesen