pm/asl

Neue Cheftrainerin beim HC Rödertal

Bilder
Maike Daniels wird neue Cheftrainerin beim HC Rödertal. Foto: privat

Maike Daniels wird neue Cheftrainerin beim HC Rödertal. Foto: privat

Die 36-jährige Maike Daniels wird zum Beginn der neuen Saison den Dirigentenstab als Cheftrainerin der Rödertalbienen übernehmen. Sie folgt auf Interimstrainerin Egle Kalinauskaite. Ihr bleiben jetzt gerade einmal vier Wochen bis zum Start in die Saisonvorbereitung. Klares Ziel des Vereins ist der sofortige Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Maike Daniels wechselt von Erstligist Neckarsulmer Sportunion ins Rödertal. In Neckarsulm war sie Cheftrainerin der U 23 und Co-Trainerin im Bundesligateam sowie Jugendkoordinatorin in der Nachwuchsspielgemeinschaft JSG Neckar-Kocher. In Bottrop (Nordrhein-Westfalen) geboren, wechselte sie bereits als Jugendliche zum Deutschen Meister an das Sportgymnasium nach Leipzig. Über das Juniorteam schaffte sie 2004 den Sprung in die Bundesliga beim HC Leipzig. Von 2005 – 2007 spielte sie beim SV Union Halle-Neustadt in der 2. Bundesliga. 2007 dann die Rückkehr nach Leipzig. Nun folgten ihre sportlich erfolgreichsten Jahre. Mit dem HC Leipzig wurde sie zweimal Deutscher Meister. Dazu kamen noch der Gewinn des Supercups und ein Pokalsieg. Der wohl größte Erfolg war das Erreichen des EHF-Pokalfinales unter Trainer Heine Jensen. Von 2011 – 2015 spielte sie für FrischAuf Göppingen in der 1. Bundesliga. Danach der Wechsel zur Neckarsulmer Sportunion, mit der sie den Aufstieg in die 1. Bundesliga schaffte. 2018 dann das Karriereende. Schon während ihrer aktiven Laufbahn betreute sie Nachwuchsmannschaften und ihr festes Ziel war die Trainerlaufbahn. Sie wollte junge Spielerinnen entwickeln und gezielt auf den Leistungssport vorbereiten und sie wollte Mannschaften formen. Dazu musste sie erneut auf die Schulbank. Maike Daniels steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss zur A-Lizenz als Handballtrainer. Die Prüfungen hat sie schon bestanden. Nun folgt noch der Praxisteil (Lehrprobe). Zu den Motiven für ihren Wechsel ins Rödertal: „Der HCR steht nach dem Abstieg quasi vor einem Neuanfang mit sehr ambitionierten Zielen und einer jungen Mannschaft. Das ist eine Aufgabe, die mich reizt – einer Mannschaft ein neues Gesicht zu geben und eine neue Siegermentalität zu entwickeln. Das wird nicht leicht, aber ich bin bereit, mich dieser Aufgabe als Cheftrainerin zu stellen.“ Präsident und Sportgeschäftsführer Andreas Zschiedrich: “Wir haben uns in der Trainerfindungskommission die Aufgabe nicht leicht gemacht. Nach vielen intensiven Gesprächen haben wir uns letztendlich für Maike Daniels entschieden. Sie bringt sehr viel Erfahrung aus der Nachwuchsarbeit mit und als ehemaliger Profi kennt sie das Geschäft und kann es überzeugend vermitteln. Vor dem Verein stehen große Aufgaben und deshalb wollen wir langfristig mit der neuen Cheftrainerin planen und arbeiten. Wir wünschen ihr einen guten und erfolgreichen Start.“