Polizei/tok

Mopedfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Ein 19-Jähriger aus Groß Särchen weckt blutverschmiert seine Eltern. Offenbar hat er sich bei einem Unfall verletzt. Da der Verdacht einer Straftat im Raum steht, sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorfall.
Bilder

Der junge Mann hatte am frühen Morgen in Groß Särchen seine Eltern geweckt. Er war schwer verletzt und trug einen blutverschmierten Motorradhelm. Er gab an, auf einer Geburtstagsfeier gewesen zu sein, einen Unfall gehabt zu haben und von einem Kumpel nach Hause gebracht worden zu sein. Mehr konnte oder wollte der Betroffene der Polizei bislang nicht verraten. Der Rettungsdienst brachte den schwerverletzten 19-Jährigen in eine Spezialklinik. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Es steht der Verdacht einer Straftat im Raum, doch um genau klären zu können, was geschehen ist, bedarf es der Mithilfe von Zeugen. Die Ermittler fragen:

  • Was ist geschehen?
  • Wer hat den 19-Jährigen nach Hause gebracht?
  • Wer kann Angaben zu einem Unfall oder einem anderen Vorfall machen?
  • Bei wem und wie lange hat der Heranwachsende gefeiert?
  • Wo befindet sich die rote Simson des Geschädigten?
  • Wer hat den Schwerverletzten zuletzt und in welcher Verfassung gesehen?
Personen, die Informationen zu dem Geschehen haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise - auch vertraulicher Art - nimmt der Unfalldienst der Polizeidirektion unter der Rufnummer 03591/3670 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.