pm/kun

Lessingschule wird feierlich eingeweiht

Kamenz. Am 21. August wird der neu gestaltete Schulcampus an der Henselstraße offiziell übergeben. Zu der Zeremonie sind auch Ehemalige herzlich willkommen.

Bilder
Der erweiterte Schulcampus an der Henselstraße wird am 21. August öffentlich übergeben.

Der erweiterte Schulcampus an der Henselstraße wird am 21. August öffentlich übergeben.

Foto: Stadt Kamenz

In 27 Monaten Bauzeit ist im Zentrum des Kamenzer Gründerzeitquartiers aus dem historischen Schulstandort Lessingschule einer der modernsten Schulbauten entstanden. Mit knapp 30 Mio. Euro Investitionskosten zählt diese Schulbaumaßnahme zu einer der größten in Sachsen.

 

Einweihung am Forstfest-Sonntag

Am Sonntag, 21. August, laden der Landkreis Bautzen und die Stadt Kamenz um 14 Uhr zur öffentlichen Übergabe des Schulcampus in den Innenhof des neuen innerstädtischen Gymnasialstandortes ein. Auch die Kamenzer, ehemalige Lehrer und Schüler sowie Menschen, die sich in der Vergangenheit für ein Gymnasium an diesem Standort stark gemacht haben, sind zur Einweihung herzlich willkommen, ehe der neue Campus dann am 29. August von den Gymnasiasten erobert wird.

Neben Einblicken in das neue und alte Schulgebäude erwarten die Besucher Informationsstände des Fördervereins der Lessingschule, der Elternvertretung und zum Baugeschehen insgesamt. In einer kleinen Präsentation wird der Werdegang des Schulgebäudes an der Henselstraße mit Hilfe von historischen und aktuellen Fotos gezeigt.

 

Einblicke in die Bibliothek

Auch die neuen Räumlichkeiten der Stadtbibliothek, die sich künftig in dem Gebäudekomplex befinden werden, können besichtigt werden. Die Bibliothek selbst wird mit einem großen Bibliotheksfest vom 30. September bis 2. Oktober eröffnet. Trotzdem steht das Bibliotheksteam schon am Sonntag für Fragen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.