Sandro Paufler

Landwirte haben eine Spendenaktion für Kinder gestartet

Sachsen. Wimmelbücher, die die moderne Landwirtschaft erklären, sollen an Kitas und Kinderkrankenhäuser gespendet werden. Wer etwas Gutes tun möchte, kann die Aktion finanziell unterstützen.

Bilder
Landwirt Mike Krause hält die Wimmelbücher, die an Kinder gespendet werden sollen, in den Händen.

Landwirt Mike Krause hält die Wimmelbücher, die an Kinder gespendet werden sollen, in den Händen.

Foto: Sandro Paufler

Wo kommen das Frühstücksei, die Kuhmilch oder die Wurst und der Käse eigentlich her? Damit Kinder die heutige Landwirtschaft verstehen, hat der Verein »Land schafft Verbindung Deutschland« ein einzigartiges Wimmelbuch mit Hörspiel produzieren lassen.

Beim sächsischen Ableger des Vereins stehen mehr als 4.000 Exemplare in den Startlöchern. Denn diese Bücher sollen mittels einer Spendenaktion regionalen Kindergärten und Kinderkrankenhäusern zugutekommen.

Zudem beteiligen sich Regionalvermarkter aus ganz Sachsen an der Aktion, die die Wimmelbücher ab einem gewissen Einkaufswert ihren Kunden mit dazugeben. Hier in der Region sind die Bücher in allen Filialen der Schiebocker Fleischerei und im Hofladen Großerkmannsdorf erhältlich.

 

So können Sie helfen

 

Für die Spendenaktion wurde ein PayPal-Konto eingerichtet. Spendenwillige können dort einen Betrag ihrer Wahl überweisen. Das gesammelte Geld soll die Herstellungskosten der Bücher decken. Im neuen Jahr sollen die Bücher dann an regionale Kitas und Kinderkrankenhäuser verteilt werden. Gern können sich auch Unternehmen mit einer Großspende beteiligen. Weitere Infos sind unter lsv-sachsen.info zu erfahren.

 


Meistgelesen