pm/kun

Kochschule öffnet im Gartenhaus

Pulsnitz. Die VAMED Kliniken starten im Juni mit einem neuen Projekt: eine Kochschule für gehobene Küche mit regionalen Produkten soll es werden.

Bilder
Zu einem ersten Auftaktkochen hatte die Rehaklinik Geschäfts- und Netzwerkpartner aus Wirtschaft, Politik und Vereinsleben eingeladen.

Zu einem ersten Auftaktkochen hatte die Rehaklinik Geschäfts- und Netzwerkpartner aus Wirtschaft, Politik und Vereinsleben eingeladen.

Foto: VAMED Kliniken

Projektverantwortlich sind die Klinik-Köche Ronny Bolz und Thomas Hentschel, die ihr Knowhow aus ihrer jahrelangen Tätigkeit in der Spitzengastronomie im Rahmen der Kochschule auch anderen Zielgruppen zugänglich machen möchten.

»Wir wollen die Region wieder ‚schmeckbar‘ machen. Unsere Kochschule setzt auf Produkte regionaler Erzeuger. Die meisten Menschen in der Region wissen nicht einmal ansatzweise, was die Lausitz kulinarisch zu bieten hat«, sind sich Bolz und Hentschel sicher. Das gelte für Wein und Federvieh ebenso wie für Kräuter und Gemüse.

Ab Juni findet die Kochschule einmal monatlich, jeweils am ersten Mittwoch des Monats, statt und ist buchbar für bis zu zwölf Teilnehmer pro Termin. Es gibt einen festen Jahresplan, der in Kürze auf einer eigens erstellten Website für die Kochschule einsehbar sein wird.

Auf jeder Veranstaltung werden mehrere Gänge gemeinsam zubereitet. Gekocht wird im Gartenhaus der Klinik Schloss Pulsnitz, das bereits als Trauzimmer der Stadt Pulsnitz bekannt. Eine Highend-Profiküche gibt es hier nicht, aber genau darauf zielt das Konzept ab: »Der große Mehrwert für die Teilnehmer wird sein, dass sie das hier erworbene Knowhow eins zu eins auch daheim anwenden können. Denn die Teilnehmer finden im Gartenhaus Bedingungen vor, die der Küchenausstattung im privaten Umfeld entsprechen«, so Bolz.

Anmeldung unter manuel.krahl@vamed-gesundheit.de