spa/pm

Käsedieb in Neschwitz geschnappt

Neschwitz. Ein Dieb hatte es auf 200 Stück Käse abgesehen. Doch der Beutezug des Langfingers ging noch weiter. Er stahl Waren im Wert von 3000 Euro.

Bilder
Symbolbild. Auf dem Kunsthandwerkermarkt in Neschwitz stahl ein Langfinger Käse im Wert von 2000 Euro.

Symbolbild. Auf dem Kunsthandwerkermarkt in Neschwitz stahl ein Langfinger Käse im Wert von 2000 Euro.

Foto: Public Domain Pictures

Am Sonntagmorgen hat ein vorerst unbekannter Langfinger in Neudorf zugeschlagen. Wie die Polizei bekannt gab, begab sich der Täter zum Schlosspark und drang in den dortigen Kunsthandwerkermarkt ein. Zunächst machte er sich über eine Kühlvitrine her und entnahm etwa 200 Stück Käse im Wert von circa 2.000 Euro.

 

Auch Holzskulpturen wurden entwendet

 

Danach bediente er sich an mehreren Verkaufsständen ungefragt. Dort verschwanden vier tierische Holzskulpturen sowie diverse Kunstgegenstände und -werke. Der Dieb stahl insgesamt Waren im Wert von etwa 3000 Euro.

 

33-jähriger Dieb konnte geschnappt werden

 

Vor Ort nahmen die Polizisten des Bautzener Reviers Anzeigen der Geschädigten entgegen. Nach detaillierten Zeugenaussagen führten erste Ermittlungen zu einem 33-Jährigen. Bei dem Deutschen konnten im Rahmen einer Durchsuchung seiner Wohnung und Nebengebäude große Teile des Diebesgutes aufgefunden werden. Der Mann wird sich nun wegen des Verdachtes des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten müssen. Der Kriminaldienst Bautzen übernahm die weiteren Ermittlungen