Jugendliche Ideen gefragt

Bilder
Die prämierten Teams aus Cottbus und Görlitz des Schüler-LEX 2021 bei der Preisverleihung im September. Foto: Andreas Franke

Die prämierten Teams aus Cottbus und Görlitz des Schüler-LEX 2021 bei der Preisverleihung im September. Foto: Andreas Franke

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz zeichnet auch 2022 wieder die besten Schülerfirmenkonzepte der Region aus. Bereits zum vierten Mal werden die besten Geschäftsideen der Lausitz gesucht und im Rahmen des jährlich stattfindenden Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbs -LEX prämiert. »Die Jugend der Lausitz steckt voller guter Ideen, diese möchten wir mit dem Wettbewerb und Preisgeldern unterstützen. So wollen wir bereits früh das Interesse der Schüler für eine spätere Existenzgründung oder eine Unternehmensnachfolge wecken. Der Schülerwettbewerb ist eine Motivation für junge Menschen, sich mit unternehmerischen Fragestellungen zu befassen und das erworbene Wissen später vielleicht in ein erfolgreiches Geschäftsmodell umzusetzen«, erklärt der WiL-Geschäftsführer Michael Schulz. In dem Wettbewerb sollen Schüler eine Geschäftsidee konzeptionell entwickeln, wobei pädagogische und betriebswirtschaftliche Themen miteinander verbunden werden. Der Wettbewerb laufe über ein Schuljahr und könne sowohl im Unterricht integriert als auch von den Schülern in der Freizeit durchgeführt werden. Bewerben könnten sich Schüler der Lausitz der Sekundarstufen I und II ab der 8. Klasse. Die Konzepte könnten bis zum 30. Juni 2022 bei der Wirtschaftsinitiative Lausitz eingereicht werden. Die Auszeichnung erfolge dann im Herbst anlässlich der Preisverleihung des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes 2022. Der Schülerwettbewerb werde auch in diesem Wettbewerbsjahr durch zahlreiche Partner unterstützt, darunter die AFA AG, die Handwerkskammer Cottbus, die Industrie- und Handelskammern Cottbus und Dresden und das Gründungszentrum Zukunft Lausitz.