pm/kun

Hinter die Kulissen geschaut

Bautzen. Am Sonntag, 18. September, öffnen sich alle Türen im großen Haus des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters.

Bilder
Die Dramaturgin Karoline Wernicke stellt Figuren aus dem Puppenfundus vor.

Die Dramaturgin Karoline Wernicke stellt Figuren aus dem Puppenfundus vor.

Foto: Deutsch-Sorbisches Volkstheater

Traditionell lädt das Theater zum Beginn der neuen Spielzeit zu einem bunten Theaterfest ein. In diesem Jahr steht das große Haus im Mittelpunkt.

Wer einen Blick hinter die Kulissen, in den Bühnenturm, in die Maske und Probebühnen oder in den Ballettsaal werfen, das Schauspiel- und Puppentheaterensemble an einem einzigen Tag in vielen verschiedenen Rollen an ungewöhnlichen Orten erleben und sich auf die Spielzeit 2022/2023 einstimmen lassen möchte, der sollte unbedingt am Sonntag, 18. September, ins große Haus an der Seminarstraße kommen.

Denn am "Tag der offenen Tür" öffnen sich nicht nur die Türen und Vorhänge, sondern bieten zahlreiche Angebote Möglichkeiten zum Anschauen, Anfassen und selber Ausprobieren. Mit literarischen und musikalischen Bühnenprogrammen, unterschiedlichen Aufführungen, Lesungen, Schauschminken, Kinderspielen, Fotoecke, Puppenwerkstatt, einer Ausstellung kurioser Requisiten, Führungen durch den Bühnenturm, Straßenmalerei, Trachtenausstellung und vielem mehr wollen Intendant Lutz Hillmann und sein Team allen Theaterbegeisterten Lust auf die neue Saison machen.

Die offizielle Eröffnung findet um 14 Uhr statt. Anschließend können sich die Festbesucher bis 17 Uhr zwischen einem vielfältigen Angebot entscheiden. Außerdem wird an diesem Tag um 15 Uhr die Verlosung der Preise des großen Theatersommer-Rätsels stattfinden. Zum ersten Mal wird es einen großen Trödelmarkt mit Kostümteilen, Requisiten und Bühnen-Schätzchen für einen guten Zweck geben. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.