pm/mlh

Grundstein für Schulneubau gelegt

Bilder
Udo Witschas und Roland Dantz (v.l.) lassen die Zeitkapsel in den Boden des Schulerweiterungsbaus ein. Foto: LRA Bautzen

Udo Witschas und Roland Dantz (v.l.) lassen die Zeitkapsel in den Boden des Schulerweiterungsbaus ein. Foto: LRA Bautzen

Vorige Woche wurde in Kamenz der Grundstein für den Erweiterungsneubau des Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasiums gelegt. Unter den zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft waren Kreis- und Stadträte sowie Schulleiter Wolfgang Rafelt sowie Oberbürgermeister Roland Dantz.
Herr Geißler, der bereits auf 100 Lebensjahre zurückblickt, war selbst einmal Lessingschüler und später Lehrer am Lessing-Gymnasium. Gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Udo Witschas legten sie symbolisch den Grundstein für das neue Gebäude. In die »Zeitkapsel« kamen unter anderem Kopien der Entwurfsplanung, tagesaktuelle Ausgaben regionaler Zeitschriften sowie eine Ausgabe des Landkreis-Heftes »Von Zeit zu Zeit«. Auch eine Mund-Nasen-Bedeckung nebst Erklärung an die Nachkommen durfte nicht fehlen. Herr Geißler legte einen Satz Münzen der aktuellen Währung, die Udo Witschas mitgebracht hatte, dazu. Nach dem Einbringen der »Zeitkapsel« in den Boden wurde dies mit Wünschen für die Zukunft und drei Hämmerschlägen besiegelt.


Meistgelesen