Katrin Demczenko

Grundstein für neue Sporthalle gelegt

Hoyerswerda. Seit April bereiten Lausitzer Firmen nahe der Oberschule den Bau einer Dreifeld-Sporthalle vor. Jetzt wurde feierlich der Grundstein gelegt.

Bilder
Schulsprecher Niklas Wolf versenkt die Schatulle zur Grundsteinlegung für die neue Dreifeld-Sporthalle.

Schulsprecher Niklas Wolf versenkt die Schatulle zur Grundsteinlegung für die neue Dreifeld-Sporthalle.

Foto: Katrin Demczenko

Die Stadt Hoyerswerda ist der Bauherr des ca. 8 Millionen Euro teuren Objekts, sagte Bürgermeister Mirko Pink zur Grundsteinlegung. 5,4 Millionen Euro Fördermittel des Bundes und des Landes Sachsen machen den Bau aber erst möglich.

Verlaufen alle Arbeiten nach Plan, erfolgt die Übergabe der Halle im August 2023. Sie verbessert dann die Bedingungen für den Sportunterricht der Oberschüler merklich und wird auch Raum zur Umsetzung anderer Vorhaben bieten, erklärte die Schulleiterin Romy Stötzner.

Der 16-jährige Schulsprecher Niklas Wolf versenkte die Silberschatulle mit Bauplänen, einer Tageszeitung, einer Münze zu Ehren des 750. Jubiläums von Hoyerswerda und einem T-Shirt mit Schullogo sowie Unterschriften der Klassensprecher im Grundstein. Die bauausführenden Architekten Jens Nixdorf und Thomas Gröbe sowie die Schulleiterin mauerten ihn mit je drei symbolischen Schlägen zu und wünschten dem Vorhaben viel Glück. Mit Gesang und Tanz bedankten sich die Schüler bei allen Beteiligten für die viele Arbeit, die sie zur Umsetzung des Projektes leisten.