spa/pm

Fiat 500 Meile in Bischofswerda

Bischofswerda. Unerwartet viele Fiat 500 Fahrzeuge werden am Wochenende in Bischofswerda zu sehen sein. Das hat einen ganz bestimmten Grund.

Bilder
Die Fiat 500-Modelle sind in Reih und Glied auf dem Altmarkt in Bischofswerda aufgestellt.

Die Fiat 500-Modelle sind in Reih und Glied auf dem Altmarkt in Bischofswerda aufgestellt.

Foto: Stadt Bischofswerda

37 Gäste mit 19 Fiat 500 Fahrzeugen machen Halt in Bischofswerda. Zum mittlerweile zwölften Mal lädt die Internetgemeinschaft "Forum500.de" am Sonnabend, dem 16. Juli, zu seiner Sachsentour ein. Dieses Mal geht es von Bischofswerda aus in das Osterzgebirge. Einen Zwischenstopp gibt es im Kirnitzschtal und Bad Schandau, wo Burgen und Schlösser besucht werden. Die Ausfahrt findet dann ihren gemütlichen Ausklang auf dem Butterberg in Bischofswerda.

 

Auf dem Altmarkt dürfen die Autos näher besichtigt werden

 

Autobegeisterte dürfen sich bereits vor Beginn der Sachsentour alle Modelle einmal näher anschauen und sich mit den Teilnehmern unterhalten. Alle Fahrzeuge stehen am Sonnabend ab 8:30 Uhr auf dem Bischofswerdaer Altmarkt bereit. "Autofreunde, die einmal einen Blick auf die Fahrzeuge werfen wollen, sind dann gern gesehen", berichtet Sven Zschiedrich, der mit drei Freunden aus Bad Oeynhausen, München und Dortmund die Plattform Forum500.de betreibt und die Ausfahrt in seine Heimatstadt Bischofswerda gelotst hat.

 

Weitere Fiat 500 Touren deutschlandweit

 

Neben der Sachsentour fanden und finden weitere Treffen im Harz, in Bayern, Gifhorn, im Raum Nordrhein-Westfalen und im Sauerland statt. Die sächsische Veranstaltung hat von den genannten Touren am längsten Bestand. Sie findet seit der zweiten Auflage im Jahr 2010 immer in Bischofswerda statt.