hg

Einladung zum Altstadtzauber

In Zeiten eines wahrhaften Baubooms in der Hoyerswerdaer Altstadt entdecken Veranstalter zunehmend den Zauber der neuen Kulissen. Am kommenden Wochenende wird der Markt zum Premierenspielort des ersten „Altstadtzauber“.
Bilder

„In der Zeit vom 3. Juni (ab 17 Uhr) bis zum 5. Juni (22 Uhr) wird die Schloßstraße zwischen der Straße an der Mühle und der Kirchstraße voll gesperrt. Der Parkplatz "Schwarzer Markt" sowie die Fahrgasse der verlängerten Spremberger Straße am Markt werden für Aufbauarbeiten ab dem 2. Juni voll gesperrt.“ So kündeten jüngst die Verkehrsnachrichten aus dem Hoyerswerdaer Rathaus von einer baldigen Eventpremiere. Vier Wochen zuvor hatte ein Beschluss des Stadtrates das Ereignis angezeigt. Das Gremium stimmte im April einem zusätzlichen verkaufsoffenen Sonntag zu. Dieser wird am kommenden Wochenende stattfinden und Teil eines neuen Fixpunktes im Veranstaltungskalender der Stadt sein, den die Mitglieder des Gewerbering Stadtzukunft als Initiatoren des Gemeinschaftsprojektes „Altstadtzauber“ getauft haben. Durch die Möglichkeit der Geschäftseröffnung sind die Altstadt-Händler mit im Boot. An allen drei Tagen gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit einer Jungen Talente Show, Miniplayback-Show sowie Musik und Tanz, präsentiert von regionalen Künstlern. Außerdem beteiligt sich die KulturFabrik mit dem Eventvortrag „Ich bin dann mal schlank“ am Freitag um 19.05 Uhr, einer Jugendtheatervorstellung am Samstag um 16 Uhr und dem Kneipenkonzert ab 21 Uhr, sowie am Sonntag mit dem Literarischen Frühstücksei. Zoo und Schloss laden am Sonntag parallel zum Stadtkindertag ein.

Die Organisatoren schlagen mit dem Titel „Altstadtzauber“ bewusst einen Bogen zum Schlosszauber und zum Feuerzauber, die mittlerweile regelmäßig im Veranstaltungskalender zu finden sind. Seit zwei Jahren gab es innerhalb der Arbeitsgruppe Altstadt des Gewerberings Stadtzukunft den Plan, der Altstadt nach der Abwanderung des Stadtfestes in die Neustadt ein mehrtägiges Event außerhalb der Weihnachtszeit zurückzugeben, sagt Vorstandsmitglied Michael Götz. Es sollte eine größere Veranstaltung werden, die die Kraft hat, durch eine lockere Atmosphäre und eine persönliche Note bis ins Umfeld von Hoyerswerda auszustrahlen. Die Gäste sollen die neue Altstadt erleben, die längst nicht tot ist, sondern insbesondere durch die neue Bebauung und den damit verbundenen Zuzug mehr und mehr in Bewegung kommt. Die KuFa und das Quartier am Zoo leisten einen zusätzlichen und nachhaltigen Beitrag zu dieser neuen Dynamik, meint Götz.

Aber nicht nur Entertainment und Shopping möchten die Veranstalter beim Altstadtzauber im Vordergrund sehen. Das Leitmotiv soll sich in Richtung Handwerk und regionale Produkte entwickeln. Daher wird Oberbürgermeister Stefan Skora den Altstadtzauber am Freitag, den 3. Juni um 18 Uhr auch mit einem zünftigen „Nagelschlag“ beim Stammbaumnageln eröffnen. Bis zum Finale, das am Sonntag, den 5. Juni ab 18 Uhr von der Express Partyband gerockt wird, wird live getöpfert, gestrickt und geklöppelt. In der Zukunft können sich die Macher vom Gewerbering Stadtzukunft auch die stärkere Einbindung der sorbischen Kultur vorstellen. Für das Premierenwochenende aber wünschen sie erst einmal vor allem gutes Wetter und ein gelungenes Fest – zu dem ausdrücklich die ganze Familie eingeladen ist.        



 

Hier unsere Programmhighlights zum Altstadtzauber Hoyerswerda 3. Juni bis 5. Juni 2016
Freitag
ab 19 Uhr PROFT & Band akustisch live, anschließend DJ
Samstag
ab 14 Uhr junge Talenteshow u.a. mit Ray Maddox, Stringerange & Nelson
ab 19 Uhr Party Band „Silverwater“ anschließend DJ
Sonntag
ab 11 Uhr Frühshoppen mit dem Spielmannszug der FFw Bluno,
12 Uhr Auftritt der Tanzgruppe des Hoyerswerdaer Karneval Clubs Gelb Blau 1997 e.V.
15 Uhr Auftritt der Gruppe „Take 3“
16 Uhr Schlagerstar Marc Madison.
18 Uhr Express Partyband