Sandro Paufler

Edeka in Wilthen baut um

Bilder
Inhaberin Peggy Raue (links) und Marktleiterin Madlen Pesler klären über die Umbauarbeiten auf. Foto: spa

Inhaberin Peggy Raue (links) und Marktleiterin Madlen Pesler klären über die Umbauarbeiten auf. Foto: spa

Auch ein moderner Supermarkt bedarf eines Tages einer Auffrischungskur. So auch der Edeka-Markt in Wilthen. Wie die Inhaberin des Ladens, Peggy Raue, dem WochenKurier mitteilt, werden die 1.630 Quadratmeter Verkaufsfläche grundhaft umgebaut und modernisiert. Moderner und umweltfreundlicher Einkaufsmarkt Dazu wird der Markt am Donnerstag, 7. Oktober, geschlossen. Die Umbauarbeiten werden vorrausichtlich vier Wochen andauern. Öffnen wird der Laden erst wieder am 4. November. In dieser Zeit werden umweltfreundlichere Kühlanlagen und eine moderne Fleischtheke Einzug finden. Das Licht wird gegen eine freundliche LED-Beleuchtung ausgetauscht und es wird ein weiterer Leergut-Automat angeschafft. Der zweite Eingang in der Getränkeabteilung fällt in Zukunft gänzlich weg, auch die dort befindliche Kasse wird sich an einem anderen Platz wiederfinden. Neugestaltung des Ladens und breiteres Sortiment Weitere Pläne sind die Sortimentserweiterung und eine neue Anordnung der Verkaufsregale. »Wir möchten unser Sortiment in allen Bereichen erweitern und die Regale für unsere Kundschaft besser anordnen«, so die Inhaberin Peggy Raue. Vor allem regionale Produkte oder Waren aus dem Frische-Bereich sind im Edeka-Markt in Wilthen beliebt. Satte Rabatte für die Kundschaft Damit die Regale leer werden, gibt es in der letzten Woche vor der Schließung einige Rabattaktionen für die Kunden. Vor allem auf Tiefkühlprodukte und im Frische-Bereich lohnt sich der Einkauf.