Sandro Paufler

Drittes Wohngebiet für Großharthau

Großharthau. In der Kommune werden 32 Baugrundstücke frei. Vor allem Dresdner haben den Ort für sich entdeckt - die Nachfrage kann trotzdem nicht gedeckt werden

Bilder
Die Erschließungsarbeiten am dritten Wohngebiet sind im vollen Gange.

Die Erschließungsarbeiten am dritten Wohngebiet sind im vollen Gange.

Foto: Sandro Paufler

Die Gemeinde Großharthau gehört mit zu den wenigen Kommunen im Landkreis Bautzen, die eine Steigerung der Einwohnerzahl vorweisen kann. Das spiegelt sich auch in der Nachfrage nach Baugrundstücken wieder: Zwei Wohngebiete sind in den letzten Jahren entstanden, ein weiteres steht kurz vor der Fertigstellung.

 

Quadratmeterpreise über 100 Euro

 

Das dritte Wohngebiet "An der Malzfabrik" bietet Platz für 32 Parzellen und entsteht - wie der Name schon sagt - hinter der ehemaligen Malzfabrik auf einer Grünfläche. Es soll gegen Ende Mai vollständig erschlossen sein. Der Quadratmeterpreis beläuft sich auf 120 Euro. Angeboten werden Grundstücke mit einer Größe zwischen 650 und 800 Quadratmeter.

 

Fast alle Grundstücke bereits reserviert

 

Das Wohngebiet wird vollständig von einem privaten Investor erschlossen und vermarktet. Aufgrund der hohen Nachfrage sind so gut wie alle verfügbaren Grundstücke reserviert, teilt der Verantwortliche René Helbig telefonisch mit. Der Bürgermeister Jens Krauße ist über die hohe Nachfrage nicht überrascht, da sich in den letzten Jahren vor allem Familien aus den Raum Dresden bei der Gemeinde um verfügbare Baugrundstücke erkundigt hätten.

Zum neuen Wohngebiet wird auch eine neue Straße gebaut, die mit den anderen Wohngebieten verbunden ist und zusätzlich für Entlastung sorgen soll. Denn der einzige Zugang zu den anderen beiden Siedlungen verlief nur über die Schulstraße - mit der neuen Zuwegung an der Malzfabrik soll sich das künftig ändern.

Der Investor René Helbig geht davon aus, dass die ersten Häuser gegen August oder September gebaut werden.

 

3000 Einwohner Marke knacken

 

Seit längerem verfolgt die Gemeinde Großharthau ein ehrgeiziges Ziel, ihre Einwohnerzahl auf 3000 zu erhöhen. Derzeit leben über 2900 Menschen in der Gemeinde. Durch die Steigerung der Einwohnerzahl könnte die Kommune von mehr Fördermitteln profitieren, spricht der Bürgermeister Krauße über seine Beweggründe.