Polizei/tok

Dieb mit Pechsträhne

Bilder

Meldungen über Diebstähle gibt es immer wieder. Allein am Samstag meldete die Polizeidirektion Görlitz beispielsweise den Einbruch in ein ehemaliges IT-Geschäft in Bautzen, den Einbruch in einen Supermarkt in Görlitz, ein aus einem Auto geklautes Navi in Seifhennersdorf und einen aufgebrochenen Lkw in Jonsdorf. Mal werden die Täter geschnappt, mal kommen sie davon. In Bautzen kam es am Freitag allerdings zu einem Fall, den auch die Polizei so nicht oft erlebt. Ein 29-Jähriger hatte in einem Supermarkt Lebensmittel im Wert von 5 Euro eingesteckt. Als im Kassenbereich der Alarm anschlug, türmte der Deutsche. Allerdings vergaß er im Fluchtstress seinen 8-jährigen Sohn. Damit fiel es der Polizei sehr leicht, den Täter zu ermitteln. Die Pechsträhne des Mannes war aber noch nicht zu Ende. Beim Davonlaufen stürzte und verletzte er sich zudem. Die Diebestour endete damit im Krankenhaus.