pm/kun

Die Rauchwurst wird's

Bautzen. Gemeinsam mit Fans und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Sport hat die FSV Budissa Bautzen ihre neue Stadionbratwurst gekürt.

Bilder
zur Bildergalerie

Der Sieger steht fest: Budissa-Stadionbratwurst wird in der kommenden Saison die Rauchwurst der Meisters Wurst- und Fleischwaren Bautzen GmbH. Die Rauchwurst hat sich im Rennen durchgesetzt - eine geräucherte "Gourmet-Wurst" mit Rindfleischanteil.

 

Eine fünfzigköpfige Jury - bestehend aus Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Sport, Verwaltung und der Fanszene - hatte am Donnerstagabend auf der Müllerwiese votiert, welche Bratwurst in der kommenden Saison auf dem Grill liegen soll. Auf Platz 2 rangieren mit Stimmengleichheit die Dresdner Bratwurst und die Bautzner Bratwurst, die jeweils 16 Stimmen erhielten und so knapp hinter der Rauchwurst lagen.

Die "neue" Budissa-Stadionbratwurst wird in der kommenden Saison bei den Heimspielen der 1. Männermannschaft der FSV Budissa Bautzen und im Einzelhandel erhältlich sein.

 

Zeitgleich unterschrieben Vereinspräsident Bernd Bimmrich, Vereins-Vize Sven Johne und Meisters-Geschäftsführer Matthias Handy einen Kooperationsvertrag - die Meisters Wurst- und Fleischwaren Bautzen GmbH wird ab sofort Premium-Partner der FSV Budissa Bautzen.