pm/kun

Biker zeigen großes Herz für Kinder

Wuischke. Zum 15. Mal steuerten die Motorradfreunde Oberlausitz und ihre Unterstützer am vergangenen Samstag das Kinderheim in Wuischke an. Sie holten die Mädchen und Jungen der Kinderarche-Wohngruppen aus Wuischke, Katschwitz und Markkleeberg zu ihrer inzwischen schon traditionellen Motorradausfahrt ab.

Bilder
Das Mitfahren auf den knatternden Motorrädern ist für die Kinder und Jugendlichen der Kinderarche das Highlight im Jahr.

Das Mitfahren auf den knatternden Motorrädern ist für die Kinder und Jugendlichen der Kinderarche das Highlight im Jahr.

Foto: Pm

Mit 69 Maschinen - Motorrädern, Trikes, zwei Trabis und Begleitfahrzeugen - wurde in Bautzen gestartet. Frühstück gab es in Wuischke. Nach einer kurzen Regenhusche ging es auf Tour durch die Oberlausitz. Erster Zwischenstopp war die Kulturinsel Einsiedel, wo es Mittag und viel Zeit zum Spielen, Toben und Entdecken gab.

Anschließend ging es zum Kaffeetrinken nach Ostritz ins Kloster St. Marienthal, bevor der Tross sich wieder Richtung Wuischke bewegte. Hier führten die Kinder aus Markkleeberg zum Dank für den tollen Tag ein Abschlussprogramm auf, ehe es zum traditionellen Grillen ging.

 

Vor dem Start hatten die Elbe-Flugzeugwerke dem Team in Wuischke einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Dieses Geld soll in die Ausstattung der Kinderzimmer in Gruppe 3 fließen.

Die Biker, die nun schon seit 15 Jahren dabei sind, bekamen eine kleine Aufmerksamkeit. »Für unsere Kinder ist die Bikerausfahrt DAS Highlight im Jahr«, sagte Einrichtungsleiterin Kristina Jöhling. »Vielen Dank all denen, die sich mit viel Herzblut dafür einsetzen, unseren Kindern solche Erlebnisse zu schenken.«