sst

BFV steht im Pokal-Achtelfinale

Der Bischofswerdaer FV 08 (BFV 08) steht in der Runde der letzten 16 Mannschaften des Sachsenpokales. Gegen den Sachsenligisten aus Pirna setzten sich die Bischofswerdaer verdient mit 2:0 durch. Die Tore gegen eine über weite Strecken harmlose Copitzer Mannschaft erzielten Franz Beckert und Frank Zille. Jetzt wartet man mit Spannung auf die Auslosung für die nächste Runde.
Bilder

Der BFV begann auf dem sehr gut gepflegten Rasen mit einigen Veränderungen. So stand erstmals Max Höhne zwischen den Pfosten. Dazu gab Fritz Harzer sein Pflichtspieldebüt im Mittelfeld. In den ersten Spielminuten begann der BFV äußerst schwungvoll. So musste Böttger bereits nach wenigen Minuten die sichere Führung erzielen. Nach einem Abwehrschnitzer der Copitzer übersah er frei vorm Torhüter den mitgelaufenen Beckert (3.). Der BFV machte weiter Druck. So war es Zille, der nach einer Eingabe von Kubista mit einem Schuss am gut reagierenden Richter im Pirnaer Kasten scheiterte (7.). Danach war es aber schon vorbei mit der Herrlichkeit. Der BFV 08 agierte in der Folgezeit viel zu langsam und ideenlos. So hatte der Gastgeber wenig Mühe, dessen Angriffsbemühungen in Schach zu halten. Aber auch die Copitzer machten überhaupt keine Anstalten, offensiv Akzente zu setzen. Somit entwickelte sich ein müder Kick zwischen den Strafräumen. Der Führungstreffer für den BFV kam dann durch eine schöne Einzelleistung zu Stande. Nach einem Einwurf in der Pirnaer Hälfte versetzte Beckert erst seinen Gegenspieler und danach noch den Torhüter, um dann den Ball aus 15 Meter ins leere Tor zu schieben (33.). Danach kontrollierte der BFV diese Pokalpartie, ohne aber weitere Glanzpunkte zu setzen. Eine Ausnahme gab es dann noch einmal kurz vor der Pause. Klotke hatte Zille auf die Reise geschickt. Aber der BFV Stürmer scheiterte am gut reagierenden Richter (43.). Wenig später schickte Schiedsrichter Stefan Gärtner beide Mannschaften in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt sollte sich am Spielverlauf nichts ändern. Copitz machte nicht den Eindruck, dass sie hier an eine Pokalüberraschung glaubten. Und der BFV glich sein Spieltempo immer mehr an das der Gastgeber an. So hatte zwar Harzer nach einem Angriff über die linke Seite die große Möglichkeit zum 2:0, aber völlig frei im Strafraum schoss er den Ball aus 10 Meter überhastet ans Fangnetz (52.). Das Spiel verflachte insgesamt immer mehr. Dann musste Pirna verletzungsbedingt seinen Torhüter wechseln. Nun stand Tietz im Kasten der Lila-Weißen. Die Gastgeber bekamen in der Folgezeit zu etwas mehr Ballbesitz. Aber richtig gefährliche Angriffe konnten sie daraus nicht kreieren. Der BFV versuchte nun den erlösenden zweiten Treffer zu erzielen. So scheiterte Böttger nach einem Überzahlangriff an Tietz (65.). Dann war es aber Zille, der für die Vorentscheidung sorgte. Der eingewechselte Gries passte scharf in den Strafraum. Dort kam Zille mit der Fußspitze an den Ball und so trudelte das Leder am herauslaufenden Copitzer Schlussmann vorbei ins Tor (73.). Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Copitz brachte bis auf einen Kopfball des eingewechselten Ex-Schiebockers Henschel, der auf dem Tornetz landete, nichts Nennenswertes zu Stande (76.). Zum Ende hin musste der BFV eigentlich noch das dritte Tor machen. Aber Zille scheiterte nach einer Kopfballvorlage von Gries aus wenigen Metern am gut reagierenden Tietz im Pirnaer Tor (85.). Fazit: Der BFV zieht sicher und souverän in das Achtelfinale ein. Man kontrollierte zwar das Spiel über weite Strecken. Allerdings fehlte die spielerische Leichtigkeit gegen einen Gegner, der fast nur reagierte. Es wartet also weiterhin viel Arbeit auf das gesamte Team, um wieder an die dominante Spielweise der vergangenen Saison heran zu kommen.            Pirna spielte mit: Richter (55. Tietz), van Kolck, Lätsch, Benes, Kaiser Scholz, Hartmann (C), Schmidt, Kärger (75. Henschel), Weskott Riedel (73.Kreher) BFV 08 spielte mit: Höhne, Meinel (C), Schikora, Rülicke, Merkel, Klotke  Harzer (72. Cellarius), Zille, Kubista (61.Gries), Beckert (82.Zech), Böttger Tore: 0:1 Beckert (33.), 0:2 Zille (73.) Schiedsrichter: Stefan Gärtner (Dresden) Verwarnungen: Pirna: Lätsch, Riedel, Benes, Scholz - BFV: keine Zuschauer : 250 davon 30 Gäste im Willi Tröger Stadion in Pirna (Text: Bischofswerdaer FV 08)