spa/pm

Autofahrer mit über 150 km/h im Raum Hoyerswerda unterwegs

Hoyerswerda/Schwarze Pumpe. Ein VW Golf Fahrer hatte es offenbar eilig, entzog sich einer Polizeikontrolle und gab Gas. Die wilde Fahrt endete im Ortsteil Bergen. Welche Strafe den 29-jährigen Fahrer nun erwartet.

Bilder
Die Polizei verfolgte im Raum Hoyerswerda einen VW-Fahrer, der teilweise mit über 150 km/h unterwegs gewesen war.

Die Polizei verfolgte im Raum Hoyerswerda einen VW-Fahrer, der teilweise mit über 150 km/h unterwegs gewesen war.

Foto: Franz P. Sauerteig

Am Sonntagnachmittag wollte sich ein VW Golf Fahrer offensichtlich einer Polizeikontrolle entziehen und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die B97 und die Ortslagen Seidewinkel und Bergen. Vorausgegangen war der Versuch einer Polizeikontrolle auf der B97. Anstatt anzuhalten, drückte der Fahrer aufs Gaspedal und fuhr teilweise mit Geschwindigkeiten über 150 km/h durch geschlossene Ortschaften.

 

Fahrer und Fahrzeug konnten in Bergen gestellt werden

Im Ortsteil Bergen mussten sogar Fußgänger zur Seite springen. Polizeibeamte fanden das Fahrzeug und den 29-jährigen Tatverdächtigen schließlich im Bereich einer Werkstatt in Bergen. Die Ordnungshüter zogen den Führerschein des Deutschen ein und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und der Gefährdung des Straßenverkehrs.

 

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die die Fahrweise des Beschuldigten ebenfalls bemerkt haben. Insbesondere spricht die Polizei diejenigen Fußgänger in Bergen an, die durch den Pkw-Fahrer gefährdet wurden und beiseite springen mussten.

Wer Hinweise zum Fahrzeugführer machen kann und vielleicht bereits vor der Feststellung der Polizei Beobachtungen hinsichtlich des genannten Fahrzeuges gemacht hat, kontaktiert bitte das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571/465-0 oder jede andere Polizeidienstelle.


Meistgelesen