Sascha Hache

Auf Entdeckungstour in Bischofswerda

Am 13. September lädt Bischofswerda zwischen 10 und 18 Uhr zum 15. „Tag der offenen Hinterhöfe“ ein.
Bilder

Der zeitgleich auf dem Altmarkt stattfindende Herbstmarkt (Foto: sta) bietet Verköstigung sowie allerlei für den eigenen Garten. Für die musikalische Umrahmung vom Band wird gesorgt, bevor gegen 17 Uhr die Wachauer Brassband „Radio Brassiv“ auftritt. Auch die zahlreichen Hinterhöfe, Geschäfte und Einrichtungen der Stadt locken mit viel Programm sowie kulturellen und kulinarischen Köstlichkeiten. Mit großem Ideenreichtum und viel Liebe zum Detail freut man sich auch im 15. Jahr auf Besucher. So öffnet z.B. das Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit sein Objekt „Werk Zwo“ in der Lutherstrasse 13. Bereits ab 10 Uhr ist ein Frühschoppen geplant. Gegen 14 Uhr beginnen weitere Aktionen. Für Kinder stehen dann Großspielgeräte bereit, es kann sich beim Kartoffeldruck ausprobiert sowie der Asphalt im Hof mit Kreide bemalt werden. Der Freizeit-Reitverein „Hufnagel“ wird mit Pferden vor Ort sein und Reiten für große und kleine Leute anbieten. Im Tafelgarten zu sehen sind moderne Motor-Gartengeräte, aber auch historische landwirtschaftliche Geräte zu sehen. Außerdem werden Führungen durch das vom Netzwerk im letzten Jahr bezogene Objekt angeboten. Die Stempelkarte für das traditionelle Gewinnspiel finden Sie als PDF-Datei zum Herunterladen und Ausdrucken neben diesem Artikel. Den Flyer mit dem ausfühlichen Programm finden Sie