dbo/dda

Saubere Luft im Museum

Bilder
Romy Schneider Museum

Romy Schneider Museum

Foto: Romy Schneider Museum

Klein Loitz. Die Corona Krise hat deutlich den Bedarf und die Notwendigkeit für den Einsatz von Luftreinigungssystemen in Innenräumen aufgezeigt. Um die Museumsräumlichkeiten im Schloss Klein Loitz auch in Pandemiezeiten weiterhin und insbesondere durch junge und ältere Menschen öffentlich nutzen zu können, ist »saubere Atemluft« unabdingbar. Daher hat sich die Wolfgang Jensch gemeinnützige GmbH bereit erklärt, die Anschaffung und den Betrieb eines modernen Luftreinigungssystems durch das Romy Schneider Archiv & Museum finanziell zu fördern. Der Luft2 GmbH aus München ist es gelungen, ein programmatisches und wegweisendes Luftreinigungssystem, welches biologische und technische Schadstofffiltration in sich vereint, zu entwickeln. Dieses System wirkt gezielt gegen Verunreinigungen und Krankheitserreger in der Atemluft. Auch die durch Materialausdünstungen entstehenden VOCs sowie Feinstaub werden abgebaut.