Sandro Paufler

miunske feiert 25-jähriges Jubiläum

Das Großpostwitzer Familienunternehmen miunske GmbH wird 25 Jahre alt. WochenKurier sprach mit drei langjährigen Beschäftigten, die die Entwicklung des Unternehmens mit begleitet haben.
Bilder
Matthias Lorenz (links), Peter Mitlöhner und Ivette Werner sind mit dem Unternehmen gewachsen. Foto: spa

Matthias Lorenz (links), Peter Mitlöhner und Ivette Werner sind mit dem Unternehmen gewachsen. Foto: spa

Dass sich Mitarbeiter für einen längeren Zeitraum entscheiden in einem Unternehmen zu arbeiten, zeugt von einem guten Arbeitsklima. Doch was hat die Beschäftigten dazu bewogen, so lange bei der miunske GmbH zu bleiben? WochenKurier fragte genauer nach: Matthias Lorenz arbeitet im Produktmanagement und ist seit 15 Jahren dabei. Die lange Tätigkeit im Unternehmen erklärt er so: »Ich finde es gut, dass ich mich hier entfalten und Verantwortung übernehmen kann«, sagt er und ergänzt: »auch die Entwicklungschancen im Unternehmen schätze ich hier.« Die Finanzbuchhalterin Ivette Werner ist seit 20 Jahren im Unternehmen beschäftigt. »So wie das Unternehmen, bin ich auch mit meinen Aufgaben mitgewachsen«, berichtet sie von ihrer Zeit im Großpostwitzer Unternehmen. Als sie damals angefangen hatte, stand die Firma noch auf kleinen Füßen und arbeitete aus einer Garage heraus. Der Hardware-Entwickler Peter Mitlöhner arbeitet seit 13 Jahren bei miunske. Er schätzt vor allem das gute zwischenmenschliche Miteinander bei der Arbeit und die modernen Arbeitsbedingungen. Wie das neue Hochstromlabor, bei dem der Diplom-Ingenieur Prototypen auf Herz und Nieren testen kann.